News

Erste Microsoft-Maus mit Windows-Taste und Touchpad

Mit der "Sculpt Comfort Mouse" und der "Sculpt Mobile Mouse" hat Microsoft die ersten beiden Mäuse vorgestellt, die wie die meisten Computer-Tastaturen über eine eigene Windows-Taste verfügen. Bei der größeren der beiden Mäuse ist dies sogar ein Touchpad.

24.05.2013, 18:01 Uhr
Microsoft© Microsoft

Auch wenn Microsoft die Hardware für seine Betriebssysteme Windows und Windows Phone von anderen entwickeln lässt, so sind die Tastaturen und Mäuse aus eigener Produktion bei den Nutzern durchaus beliebt. Mit der "Sculpt Comfort Mouse" und der "Sculpt Mobile Mouse" hat das Unternehmen nun die ersten beiden Mäuse vorgestellt, die wie die meisten Computer-Tastaturen über eine eigene Windows-Taste verfügen. Bei der größeren der beiden Mäuse ist dies sogar ein Touchpad.

Wischgesten auf dem Touchpad

Über die Windows-Taste können spezielle Funktionen des Microsoft-Betriebssystems aufgerufen werden. Bei der größeren "Sculpt Comfort Mouse" handelt es sich auch um keine physische Taste, sondern um ein Touchpad in Form eines blauen Streifens mit Windows-Logo ("Windows touch tab"). Dieser liegt bei der Bedienung mit der rechten Hand direkt unter dem Daumen.

Nach einem Touch gelangt der Nutzer zum Startbildschirm von Windows 8 – wie auf anderen Geräten mit der Windows-Taste. Über Wischgesten nach oben zirkuliert der Nutzer durch alle geöffneten Apps aus dem Windows Store, mit einem Wisch nach unten werden auf dem Bildschirm links alle geöffneten Anwendungen gezeigt, von denen dann eine ausgewählt werden kann.

Vorerst nur für die USA angekündigt

Die "Sculpt Comfort Mouse" ist eine Ergänzung zum "Sculpt Comfort Keyboard", diese Tastatur wurde im letzten Herbst vorgestellt. Die Computer-Maus funkt über Bluetooth, kommt also ohne ein USB-Dongle aus. Sie ist in den USA ab Juni für 39,95 Dollar (etwa 30,80 Euro) erhältlich. Die kleinere "Sculpt Mobile Mouse" ist eine Weiterentwicklung der Wireless Mobile Mouse 3500. Sie verfügt nur über eine Windows-Taste, nicht über ein Touchpad und nutzt zur Verbindung mit dem Laptop einen USB-Transceiver. Die mobile Maus ist bereits ab Mai für 29,95 Dollar (etwa 23,10 Euro) im US-Handel erhältlich.

Beide Sculpt-Mäuse nutzen die Blue-Track-Technik, die auf fast jeder Oberfläche funktioniert und dennoch eine hohe Genauigkeit bietet. Die Microsoft-Ankündigung bezieht sich nur auf die USA. Unklar ist, ob und wann die ersten beiden Computer-Mäuse mit Windows-Taste auch hierzulande erscheinen werden.

(Peter Giesecke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang