News

Erste Boeing 747-400 von United hebt mit WLAN-Hotspot ab

Bis zum Jahresende will United 300 Maschinen mit WLAN ausstatten. Eine erste Boeing 747 und zwei Airbus A319 sind nun entsprechend ausgerüstet.

16.01.2013, 16:23 Uhr
Notebook© Roman Hense / Fotolia.com

Ende 2011 wurde es angekündigt, nun ist der erste Langstrecken-Flieger der United Continental Holdings mit einem WLAN-Hotspot ausgestattet worden. An Bord einer Boeing 747-400 von United Airlines sind ab sofort drahtlose Internetverbindungen möglich – auch wenn das Flugzeug über dem Atlantik oder Pazifik unterwegs ist.

Ku-Band-Verbindung im Flugzeug

Möglich wird das Internetsurfen auf Basis einer satellitengestützten Internetverbindung (Ku-Band), die von Panasonic Avionics realisiert wird. Bereits seit einigen Wochen sind bei United auf inneramerikanischen Strecken zwei Airbus A319 im Einsatz, die ebenfalls das Ku-Band nutzen, um in der Flugzeugkabine WLAN-Verbindungen anbieten zu können.

Insgesamt sollen bis zum Jahresende 300 Maschinen mit der drahtlosen Internettechnik aufgerüstet werden. Berücksichtigt werden Jets der Typen Airbus A319, A320 sowie Boeing 737, 747, 757, 767, 777 und 787. Dafür werden insgesamt 550 Millionen US-Dollar in die Hand genommen, heißt es seitens der Airline.

Anders als beim Lufthansa FlyNet können United-Passagiere zwei Geschwindigkeitsstufen zu unterschiedlichen Preisen buchen. Standard-Verbindungen kosten je nach Flugdauer zwischen 3,99 und 14,99 US-Dollar, wer schneller online gehen möchte, muss zwischen 5,99 und 19,99 Dollar zahlen. Konkrete Geschwindigkeitsangaben machte die Fluggesellschaft allerdings nicht.

United hatte Ende August auch bekannt gegeben, dass Piloten im Cockpit künftig nicht mehr mit schweren Bordbüchern, sondern mit komfortabler nutzbaren iPads hantieren.

Zusätzliche Verbindung nach Frankfurt

Nebenbei bemerkt: United hebt seit dem 2. Januar zweimal täglich nonstop von Frankfurt in Richtung des Flughafens New York Newark ab. Bisher war das Flugangebot auf eine Verbindung beschränkt. Eingesetzt wird auf dieser Strecke eine Boeing 767. Außerdem fliegt United unter anderem die deutschen Städte Hamburg, Berlin und München an.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang