News

Ericsson übernimmt Telekom-Funknetz

Der schwedische Mobilfunkkonzern Ericsson hat das Funknetz der Deutschen Telekom mitsamt 200 Mitarbeitern übernommen. Ericsson will das Fermeldenetz ab September für die kommenden sechs Jahre betreiben und warten.

30.08.2007, 12:18 Uhr
Telekom Zentrale© Deutsche Telekom AG

Der schwedische Mobilfunkkonzern Ericsson hat das Funknetz der Deutschen Telekom mitsamt 200 Mitarbeitern übernommen. Ericsson werde das Fermeldenetz der Telekom ab September für die kommenden sechs Jahre betreiben und warten, erklärte die deutsche Tochter des schwedischen Konzerns in Düsseldorf.
Ericcson funkt für Telekom
Das beinhalte auch den Ausbau und die Instandhaltung des Richtfunknetzes. Im Zuge dessen wechselten knapp 200 Beschäftigte der Telekom-Festnetzsparte zu Ericsson. "Wir sind überzeugt, bei gleichbleibend hoher Netzqualität unserem Kunden dabei helfen zu können, die Kosten zu senken", erklärte der schwedische Mobilfunkriese. Über den Kaufpreis machte das Unternehmen keine Angaben.

(Denise Bergfeld)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang