News

Endspurt: Noch 2007 Ausbau weiterer Kabelnetze

In den letzten Wochen des Jahres 2007 sind die Kabelnetzbetreiber noch eifrig mit dem Ausbau ihrer Netze beschäftigt. Bis zu 40.000 Neukunden werden monatlich gewonnen. UnityMedia erschließt neue Gebiete.

06.12.2007, 09:18 Uhr
Paar mit Laptop© Syda Productions / Fotolia.com

Der deutsche Kabelverband, Interessenvertretung der Kabelnetzbetreiber, sieht optimistisch in die Zukunft. Zunehmend werden die Kabelnetzanbieter für die Deutsche Telekom zu einer spürbaren Konkurrenz bei schnellen, breitbandigen Internetzugängen.
40.000 Neukunden monatlich
Die großen Kabelnetzbetreiber Kabel Deutschland, Kabel BW sowie UnityMedia melden zusammen eine Steigerung der Kundenzahlen von mehr als 40.000 Neukunden pro Monat. Insbesondere in der zweiten Jahreshälfte wuchs die Zahl der Kunden, die sich für die DSL-Alternative Internet via Kabel entschieden. Rund 684.000 Kunden gingen Ende des dritten Quartals 2007 über das Kabel in das Internet, 551.000 Breitbandkunden nutzten das Kabel zum Telefonieren. Die Steigerung der Surfgeschwindigkeit auf bis zu 32 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) hat das Kabelnetz für die Kunden attraktiv gemacht. Auch preislich liegen die Angebote für eine Doppel-Flat aus Telefon und Internet bei nur noch rund 30 Euro.
UnityMedia aktiv in Hessen, Münster und Bergheim
Anbieter UnityMedia, mit Kabelnetzen in Nordrhein-Westfalen und Hessen vertreten, meldet fast wöchentlich neue Erschließungen. Für Anfang Dezember kommen Netzmodernisierungen in Hessen in der Region um Lampertheim sowie für den Großraum Münster hinzu. In Lampertheim, Viernheim, Neuschloß und Bürstadt sollen 30.000 Haushalte ab 17. Dezember die Möglichkeit haben, Internet und Telefon über das Kabelnetz zu beziehen. Im Rahmen der Modernierungsarbeiten kommen vier neue Fernsehsender hinzu, acht Sender ändern ihren Programmplatz. Triple-Play mit Telefon, Internet und Digital TV gibt es bei UnityMedia ab 25 Euro monatlich.
In der Studentenhochburg Münster beendet UnityMedia die Modernierung des Kabelnetzes voraussichtlich am 14. Dezember. Ab dem 28. Dezember können dann rund 150.000 Haushalte in der Westfalenmetropole auf die Triple-Play-Palette von UnityMedia zugreifen. Wie in Hessen werden auch in Münster vier neue Fernsehprogramme aufgeschaltet.
Ab dem 28. Dezember steht auch für rund 47.000 Haushalte in der Umgebung von Bergheim und Kerpen das ausgebaute TV-Kabelnetz zur Verfügung. Die Umrüstung des Netzes findet zwischen dem 7. und 14. Dezember statt. Nach Abschluss der Arbeiten können UnityMedia-Kunden nicht nur drei zusätzliche TV-Sender empfangen, sondern haben wie in den anderen ausgebauten Regionen auch Zugriff auf Telefonieren und schnelles Internet über das Kabelnetz.
Kabel BW erreicht drei Millionen Haushalte
Aktuelle Ausbaustation des baden-württembergischen Kabelnetzanbieters Kabel BW ist die 7000 Einwohner zählende Gemeinde Pfalzgrafenweiler im Nordschwarzwald. Nun können landesweit insgesamt rund 90 Prozent aller angeschlossenen Kabelhaushalte auf schnelles Internet mit 25 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) zugreifen. Innerhalb der letzten drei Jahre hat Kabel BW 21 Netzzentren in Baden-Württemberg errichtet. "Allein 2007 haben wir das Netz für gut 1,2 Millionen Haushalte modernisiert", so Klaus Thiemann, Vorsitzender der Geschäftsführung von Kabel BW. Für das laufende Jahr hat Kabel BW Investitionen von rund 170 Millionen Euro in den Netzausbau gesteckt. Auch 2008 soll weiter ausgebaut werden und der Fokus dabei weiterhin auf kleineren Städten und Gemeinden liegen. Hoffnung also für all jene, die bisher kein DSL bestellen können.

(Jörg Schamberg)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang