Mobilfunkkooperation

"EDEKA smart": Telekom kündigt neue Mobilfunkmarke mit LTE-Tarifen an

Noch im ersten Quartal soll die neue Mobilfunkeigenmarke "EDEKA smart" an den Start gehen. Möglich macht dies eine Kooperation der Telekom mit EDEKA. Nutzbar soll auch LTEmax sein. Vodafone hat das Nachsehen.

EDEKA mobilDie derzeitige Mobilfunkeigenmarke "EDEKA mobil" von Vodafone soll schon bald schrittweise durch "EDEKA Smart" der Telekom abgelöst werden.

Bonn - Die Deutsche Telekom (www.telekom.de/handy Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
) und der Lebensmittelhändler EDEKA kooperieren beim Aufbau einer neuen Mobilfunkmarke. Ab dem Frühjahr 2018 soll bundesweit in allen teilnehmenden EDEKA-Märken die neue Mobilfunk-Eigenmarke "EDEKA smart" im Telekom-Mobilfunknetz angeboten werden. Bislang vermarktet EDEKA noch Tarife von "EDEKA mobil", die von Vodafone realisiert werden.

"EDEKA smart" auf Basis der Magenta-Tarife mit LTEmax

Die neue Marke "EDEKA smart" basiere nach Angaben der Telekom 1:1 auf einem vorausgewähltem Magenta-Tarifportfolio. Dabei handele es sich MagentaMobil Start-Tarife auf Prepaid-Basis. Es stehe auch LTEmax zur Verfügung. Das ist erstaunlich, da die Telekom-Tochter congstar selbst bislang noch keine LTE-Tarife anbietet.

Die beiden Partner Telekom und EDEKA betonen, dass für die neue Marke eine "neue Qualitäts- und Premiumpositionierung" vorgenommen werde. Auch an die Nachhaltigkeit werde gedacht: Durch einen verkleinerten SIM-Kartenträger solle beispielweise weniger Plastikabfall anfallen.

Start für neue Mobilfunkmarke im Februar?

"Wir freuen uns, dass wir gemeinsam mit EDEKA – basierend auf unseren Magenta-Tarifen – ein Premium-Mobilfunkprodukt für den Lebensmitteleinzelhandel entwickeln konnten, welches neue Qualitätsstandards setzt und sich abseits der zahlreichen Discountansätze im Einzelhandelsumfeld positioniert", so Michael Hagspihl, Geschäftsführer Privatkunden der Telekom. Tarife zum Schnäppchenpreis sind somit wohl eher nicht zu erwarten."Im Rahmen der strategischen Partnerschaft können wir dem gemeinsamen Qualitätsanspruch von Telekom und EDEKA gerecht werden und uns somit vom Wettbewerb differenzieren", erläutert Hagspihl weiter.

Der Startschuss für "EDEKA smart" soll in der Mitte des ersten Quartals 2018 fallen, eine Vermarktung ab Mitte Februar ist demnach denkbar. Der bisherige EDEKA-Partner Vodafone hat das Nachsehen. Die bisherige Mobilfunkeigenmarke "EDEKA mobil" werde schrittweise bis Ende 2018 aus den Märkten verschwinden. Ein Telekom-Sprecher erklärte gegenüber unserer Redaktion, dass ein Wechsel von "EDEKA mobil"-Kunden zu "EDEKA smart" inklusive Rufnummernmitnahme ohne Probleme möglich sei.

Günstige Handytarife finden

Jörg Schamberg

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang