News

Edeka mobil: Kombi-Flat für 3,99 Euro

Zum einjährigen Geburtstag startet der Mobilfunk-Discounter eine weitere Community-Flat als Zusatzoption. Innerhalb von 30 Tagen können EDEKA mobil Kunden untereinander beliebig viel telefonieren und simsen.

25.11.2009, 12:11 Uhr
Handy Telefonat© Yuri Arcurs / Fotolia.com

Vor einem Jahr startete die EDEKA-Gruppe in den Markt der Mobilfunk-Discounter und konterte mit dem Einheitstarif EDEKA mobil die Discounter-Konkurrenz von Aldi Talk. Zum einjährigen Geburtstag bringt EDEKA mobil mit der Kombi-Flat eine neue Option, die sich zum Basistarif hinzubuchen lässt. Bislang hatte der Discounter zwei entsprechende Community-Flats für Gespräche und Kurznachrichten zu je 2,95 Euro nur einzeln angeboten. Diese sind weiterhin erhältlich, werden nun aber durch die Kombi-Flat ergänzt.
Flat-Option für 30 Tage
Die kombinierte Community-Flat ermöglicht zum Aufpreis von 3,99 Euro für eine Laufzeit von 30 Tagen unbegrenzte, netzinterne Mobilfunk-Gespräche zwischen EDEKA mobil-Kunden. Außerdem lassen sich innerhalb dieses Zeitraumes beliebig viele SMS an andere Kunden der EDEKA mobil-Community verschicken. Am Basistarif ändert sich nichts. Auch weiterhin berechnet EDEKA mobil für den Prepaid-Tarif jeweils neun Cent pro Gesprächsminute in alle deutschen Netze sowie pro Kurznachricht.
Eine Festnetz-Flatrate wird für 9,99 Euro für einen Zeitraum von 30 Tagen angeboten. Diese lässt sich auch mit der Kombi-Flat kombinieren. Die Flatrate-Angebote können über die Kurzwahl 22922 flexibel zu jedem Zeitpunkt im Kontomanager zugebucht werden.
Zwei Startpakete
EDEKA mobil bietet zwei Startpakete an. Die Startbox Single gibt's bei EDEKA für 9,99 Euro inklusive einer SIM-Karte und einem Startguthaben von 10 Euro. Alternativ steht die Startbox Familie mit vier SIM-Karten zum Preis von insgesamt 29,90 Euro bereit. Auch hier spendiert der Discounter jeder SIM-Karte ein Startguthaben von jeweils 10 Euro.
Eine Vertragsbindung, eine Grundgebühr oder ein Mindestumsatz fallen bei EDEKA mobil nicht an. Die Verwaltung des Kontos ist über das Online-Portal möglich, Rufnummern lassen sich nach Unternehmensangaben aus allen Netzen mitnehmen.

(Jörg Schamberg)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang