News

Echtes Triple-Play: Alice-DSL bis Juni mit IPTV

Die Hamburger wollen schon Mitte dieses Jahres mit IPTV an den Start gehen und bieten damit echtes Triple-Play an.

07.03.2006, 16:20 Uhr
Notebook© Roman Hense / Fotolia.com

HanseNet wird "Triple-Player". Wie das Unternehmen heute bekannt gab, soll das Alice-DSL-Angebot schon bis Anfang Juni dieses Jahres um das Merkmal IP-Television ergänzt werden. Dadurch würden sowohl Telefonie, Internet und Fernsehinhalte aus einer Hand angeboten.
100 Programme
Nach Angaben der HanseNet-Pressestelle wird das Angebot rund 100 Programme umfassen. Eine Vielzahl der Kanäle könne frei empfangen werden, jedoch seien auch Pay-TV-Inhalte und aufpreispflichtiges Video-On-Demand mit dabei. Über Preise schwieg man sich in Hamburg noch aus. Man könne jedoch davon ausgehen, "dass die Preise konkurrenzfähig sein werden", so ein Sprecher.
Bestes Konzernergebnis
Neben der Ankündigung, bald auf Triple-Play setzen zu wollen, legte HanseNet auch die Bilanz für das Jahr 2005 vor. "Mit dem besten Ergebnis der zehnjährigen Unternehmensgeschichte" schloss der expandierende Provider das vergangene Jahr ab. Innerhalb der letzten zwölf Monate konnte das Unternehmen 116.000 Neukunden für sich gewinnen und den Kundenstamm somit auf 576.000 Privat- und Geschäftskunden ausbauen. Dies äußert sich auch im Umsatz: 295,5 Millionen Euro bedeuten 84 Prozent Steigerung zum Vorjahr. Nach Abstrich aller Abgaben (EBITDA) bleiben 48,9 Millionen Euro "echtes" Plus.

(Michael Müller)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang