News

Ebola-Toolbox: Online-Datenbank mit vielen Piktogrammen

Wie wäscht man sich richtig die Hände? Das Missionsärztliche Institut Würzburg hat eine Online-Datenbank zur Infektionskrankheit Ebola entwickelt.

18.11.2014, 14:31 Uhr (Quelle: DPA)
Internet© Daniel Fleck / Fotolia.com

Aufklärungsposter, Behandlungsrichtlinien oder Piktogramme zum richtigen Händewaschen - das Missionsärztliche Institut Würzburg hat eine Online-Datenbank für die gefährliche Infektionskrankheit Ebola entwickelt. Die Ebola-Toolbox mit ihren rund 450 Dokumenten gilt dem Institut zufolge als die umfangreichste Datensammlung zur Krankheit im Internet.

Auch für Cholera und Polio

"Die standardisierten Dokumente sollen den humanitären Helfern vor Ort schnelle praktische Unterstützung geben. Denn ein Krankheitsausbruch ist an allen Orten dieser Welt gleich", sagt medbox-Erfinder Joost Butenop vom Missionsärztlichen Institut. Er ist Referent für humanitäre Zusammenarbeit.

Unter der Internetadresse www.medbox.org gibt es dieses Angebot auch für Krankheiten wie Cholera und Polio sowie für Krisengebiete wie Syrien und den Südsudan.

An der Finanzierung beteiligen sich rund 20 Hilfsorganisationen. Seit einem Jahr ist die Datenbank online. Monatlich wird sie zwischen 5.000 und 10.000 Mal angeklickt. Allein die Ebola-Behandlungsrichtlinie wurde bereits fast 20.000 Mal heruntergeladen.

(Peter Giesecke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang