News

eBay: Verkauf von Lidl-Fahrkarten doch ok

Das Internet-Auktionshaus eBay lässt den Weiterverkauf der bei Lidl gekauften Fahrkarten doch zu.

19.05.2005, 14:56 Uhr
Internet© Anterovium / Fotolia.com

Das Internet-Auktionshaus Ebay lässt den Weiterverkauf der bei Lidl gekauften Fahrkarten doch zu. Anderslautende Informationen der Deutschen Bahn vom Mittwoch seien falsch, sagte Ebay-Sprecherin Maike Fuest in Berlin. "Wir haben so eine Aussage nie getroffen." Am Donnerstag wurden die Fahrscheine bei Ebay teilweise für den doppelten oder gar dreifachen Preis angeboten. Das Auktionshaus habe mit der Bahn "intensive Gespräche" über die Frage des Weiterverkaufs geführt, sagte die Ebay-Sprecherin. Das Unternehmen habe dies daraufhin rechtlich geprüft und sei zu dem Schluss gekommen, dass der Weiterverkauf möglich sei.
Ticket-Reselling illegal?
"Grundsätzlich ist der Wiederverkauf von Fahrkarten und sonstigen Tickets in Deutschland nicht gesetzlich verboten", betonte das Unternehmen. "Zwar untersagt die Deutsche Bahn in ihren Allgemeinen Geschäftsbedingungen den Weiterverkauf der Lidl-Fahrkarten. Ob allerdings diese Regelungen wirksam sind, ist rechtlich unklar." Beim Verkauf der Fahrkarten bei Lidl würden diese nicht mit dem Namen des Käufers versehen. "Wird eine solche nicht namensgebundene Fahrkarte weiterverkauft, erwirbt der Käufer nach unserer Überzeugung einen Anspruch auf die Beförderungsleistung."
Vergoldete Schnäppchen
Am Nachmittag wurde bei Ebay schon kräftig für die Tickets für Fahrten in ganz Deutschland geboten. Bei Lidl waren jeweils zwei Tickets zusammen für 49,90 Euro zu haben. Der Preis pro Fahrschein liegt damit bei 24,95 Euro. Viele Angebote bei Ebay galten nur für einen Fahrschein, was in den Gebotsübersichten oft aber nicht zu erkennen ist, sondern erst, wenn die genaue Beschreibung angeklickt wird. Im so genannten Sofortkauf, bei dem nicht gesteigert, sondern vom Anbieter ein Festpreis verlangt wird, lagen die Forderungen für einen einzigen Fahrschein gegen 14.00 Uhr in der Spitze bei 89,99 Euro. Dies wäre mehr als das Dreifache des Lidl-Preises. Bei den normalen Auktionen lag der Höchstpreis für eine Fahrkarte am Nachmittag bei 71 Euro. Ebay-Sprecherin Fuest forderte die Kunden auf, alle Angebote genau zu prüfen.
Das Ticket-Sonderangebot der Deutschen Bahn beim Discounter Lidl war nach einem halben Tag praktisch ausverkauft. "Es ist unglaublich, wie die Aktion läuft. Das übertrifft alle Erwartungen", sagte ein Bahn-Sprecher. Das Unternehmen hatte "etwas über eine Million Tickets" für die 2600 Lidl-Filialen zur Verfügung gestellt. Weitere Fahrkarten werden nicht nachgeschoben.

(Aleksandra Leon)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang