News

eBay-Probleme: Keiner will’s gewesen sein

Die Zugriffsprobleme auf www.ebay.de sind behoben. Doch wer trägt die Verantwortung? T-Online, T-Com und eBay weisen sich gegenseitig die Schuld zu.

14.02.2006, 18:57 Uhr
Internet© Victoria / Fotolia.com

Zahlreiche eBay-Kunden sahen sich während des vergangenen Wochenendes mit von uns ausführlich vorgestellten Zugriffsproblemen konfrontiert. Wie berichtet, standen zahlreiche Internetsurfer vor dem Problem, nicht mehr auf www.ebay.de zugreifen zu können. Während eBay zunächst keine genaueren Auskünfte geben mochte, schob T-Online die Schuld dem Online-Auktionshaus in die Schuhe. Änderungen an der IT-Infrastruktur von eBay seien Schuld, erklärte ein T-Online-Sprecher auf Anfrage von onlinekosten.de.
Wer war's?
Soweit, so gut. eBay lies diese Behauptung allerdings nicht kommentarlos auf sich sitzen. Kurz nach Veröffentlichung unseres Berichts dementierte eine eBay-Sprecherin gegenüber unserer Redaktion, dass das Auktionshaus für die Zugriffsprobleme verantwortlich sei. Vielmehr liege die Ursache in Routingproblemen bei der T-Com. Für weitere Informationen und genauere Details sei die T-Com erster Ansprechpartner.
Doch auch die T-Com will den schwarzen Peter nicht. Ein Sprecher erklärte uns auf Anfrage, eBay habe die "DNS-Adressen umstrukturiert", daher sei es in einem begrenzten Teil Deutschlands zu Zugriffsproblemen gekommen. Vorrangig seien diejenigen Internetsurfer vom Onlinehandel unter ebay.de ausgeschlossen gewesen, die in den Einstellungen des Internetbrowsers feste DNS-Server eingetragen hätten.
Probleme behoben
Auch wenn keines der beteiligten Unternehmen präzise Angaben machen will: Das Ganze hört sich stark nach einem einigermaßen trivialen, aber auch vermeidbaren Problem an. Eine mögliche Änderung an der IP-Infrastruktur eines großen Anbieters wie eBay wird an die verschiedenen Nameserver weltweit gegeben. Dabei kann es zu Verzögerungen kommen, bis sich alle DNS-Server aktualisiert haben.
Abschließend sei noch angemerkt: Aus Kreisen von Betroffenen ist zu vernehmen, dass die Zugriffsprobleme seit heute Nacht behoben zu sein scheinen. Auch in einschlägigen Foren haben sich die Wogen inzwischen wieder geglättet.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang