News

Ebay entfernt Skype aus Auktionen

Das Online-Auktionshaus räumt auf und wirft Skype hinaus: Am 10. Juni verschwinden die Buttons zur Kontaktaufnahme via Skype aus den Angeboten.

03.06.2009, 14:41 Uhr
Sky © Sky Deutschland

Das Online-Auktionshaus eBay hat mit sinkenden Einnahmen zu kämpfen und versucht daher, mit einer aufpolierten Oberfläche und einigen Neuerungen die Nutzer bei der Stange zu halten. Dies geht natürlich mit einer Aufräumaktion daher, der Funktionen zum Opfer fallen, die nicht gerade auf eine hohe Akzeptanz gestoßen sind.
Skype fliegt raus
Dies trifft offenbar auch auf die Skype-Erweiterung in den Auktionen zu, über die interessierte Käufer in direkten Kontakt mit dem Verkäufer treten können. Wie eBay mitteilt, wird der verlängerte Arm zum eBay-eigenen VoIP-Dienst künftig abgeschaltet. Ab dem 10. Juni soll die Schaltfläche für Chats und Telefonate innerhalb der eBay-Community nicht mehr auftauchen. Auch bereits eingestellte Angebote sollen dann ohne Skype-Integration auskommen.
Als Grund nannte eBay eine zu geringe Nutzung. Dies war auch beim Geldversand via PayPal innerhalb von Skype der Fall. Diese Funktion schaltete das Auktionshaus aus den gleichen Gründen Ende Februar ab.

(Saskia Brintrup)

Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang