News

eBay: E-Mail-Siegel schützt vor gefälschten Mails

eBay, Web.de und GMX schließen eine strategische Partnerschaft, um Mails von ebay an ihre Kunden zu authentifizieren.

30.10.2007, 16:00 Uhr
Netzwerk© TheSupe87 / Fotolia.com

Ein starkes Trio des deutschen Online-Marktes hat sich im Kampf gegen E-Mail-Missbrauch und Phishing zusammengeschlossen. eBay Deutschland mit Sitz in Berlin und die beiden zum Konzern United Internet gehörenden großen Mailprovider Web.de und GMX haben eine strategische Partnerschaft "Gemeinsam - auf Nummer sicher" geschlossen. In München stellten Vertreter der drei Firmen ihre ersten Schritte zur Stärkung der Sicherheit im Internet vor. Wichtigster Punkt: Alle von eBay an Kunden von Web.de oder GMX verschickten Mails werden in Zukunft authentifiziert und gekennzeichnet.
Gefälschte E-Mail direkt erkennbar
Ab sofort können Kunden dieser beiden Mailprovider auf einen Blick sehen, ob es sich um eine korrekte Mail von eBay oder über das eBay-System verschickte Mail handelt. Gefälschte Mails, die die eBay-User zur Herausgabe ihrer Nutzerdaten und ihres Passwortes bewegen wollen, sollen durch das neue System direkt erkennbar sein. Direkt von eBay versandte E-Mails werden in den Mailfächern von Web.de und GMX künftig mit dem eBay-Logo und einem Häkchen vor dem Absendernamen angezeigt. Über das eBay-System versandte Mails werden mit dem eBay-Logo und einem Personen-Symbol gekennzeichnet. Im Mailkopf einer geöffneten Mail finden sich fälschungssicher weitere Sicherheitshinweise: "Orignal eBay-Nachricht" und "Original Nachricht eines eBay-Mitgliedes.
Aufklärungskampage gestartet
Harald Eisenäscher, Geschäftsführer Marketing und Sales bei eBay Deutschland, sieht einen großen Teil der eBay-Mitglieder nun besser geschützt vor gefälschten Mails. Die Laufzeit der Sicherheitskampagne ist zunächst auf ein Jahr begrenzt. Verstärkte Aufklärung über das Problem von gefälschten E-Mails erhalten die Mitglieder von eBay, Web.de und GMX künftig auf jeweils eigens bereitgestellten Seiten der drei Unternehmen.

(Jörg Schamberg)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang