News

eBay: Details zu Entschädigungen für Verkäufer

Eine technische Störung beeinträchtigte am vergangenen Wochenende die Verkäufe auf der Auktionsplattform. Die Verkäufer erhalten die Gebühren für betroffene Auktionen nun zurück.

24.11.2009, 16:46 Uhr
Internet© rajareddy / Fotolia.com

Am vergangenen Wochenende mussten sich Nutzer der Online-Auktionsplattform eBay in Geduld üben. Aufgrund einer technischen Störung der eBay-Suche funktionierte diese nur eingeschränkt oder lieferte gar keine Suchergebnisse. Der US-Konzern entschuldigte sich bei den Verkäufern, da der Handel auf der Plattform durch die Störung erheblich beeinträchtigt worden sei. Angekündigt wurde eine angemessene Entschädigung. Nun wurden konkrete Details bekannt.
Erstattung der Auktionsgebühren
Alle betroffenen Verkäufer seien bereits am Montagabend per E-Mail über die Entschädigungsregelung informiert worden. Demnach erhalten die Verkäufer einen Schutz vor negativen Bewertungen für alle Auktionen, die während der Zeit der Störung abgewickelt wurden. Kein Verkäufer könne von Käufern negativ oder mit weniger als fünf Sternen bewertet werden. Wurde aufgrund der Störung bei einer Auktion kein realistischer Preis erzielt, können Verkäufer die Transaktion für bereits abgeschlossene Auktionen abbrechen. Die Käufer würden dann von eBay einen Gutschein erhalten, der ihren nächsten Kauf auf der Auktionsplattform um zehn Prozent (maximal 70 Euro) verbillige. Nicht betroffen von dieser Regelung seien Festpreis-Verkäufe.
Verkäufer erhalten zudem alle Gebühren - Einstellgebühren, Verkaufsgebühren, Gebühren für Zusatzoptionen - für die während der technischen Störung betroffenen Auktionen zurück. Bei den Festpreisangeboten reduziere eBay die Einstellgebühren und die Gebühren für die Zusatzoptionen anteilig in Abhängigkeit von der Dauer der Störung verglichen mit der Laufzeit des Angebotes.

(Jörg Schamberg)

Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang