News

eBay: Brite kauft zufällig unbekannten Chaplin-Film

Ein britischer Sammler kaufte für umgerechnet 3,57 Euro eine alte Filmdose bei eBay. Zu seiner Überraschung war der enthaltene Film ein unbekanntes Werk des Komikers Charlie Chaplin. Der Wert soll bei mehreren tausend Pfund liegen, so die englische Zeitung "The Guardian".

Internet© rajareddy / Fotolia.com
Es begann äußerst unspektakulär. Wie bereits unzählige Male zuvor klickte sich der britische Antiquitätensammler Morace Park auf der Suche nach interessanten Objekten durch diverse Auktionen bei der Internetplattform eBay. Dabei wurde er auf eine alte Filmdose aufmerksam, die laut Angebotstext einen alten Film enthalten sollte. Er entschied sich, zu bieten und ersteigerte das Objekt für umgerechnet 3,57 Euro. Als das Paket eintraf, blieb es erst einmal einige Tage liegen. Als Park es schließlich öffnete, warf er auch einen flüchtigen Blick auf den Film in der Dose - und erlebte eine Überraschung. Es handelte sich um einen unbekannten Streifen des Komikers Charlie Chaplin. Das berichtete die britische Zeitung "The Guardian" am Freitag.

Propaganda gegen Zeppeline

Der Film trägt den Titel "Charlie Chaplin in Zepped" und ist knapp sieben Minuten lang. Offenbar stammt er aus den Anfangstagen des Ersten Weltkriegs und wurde zu Propagandazwecken gedreht. Die Handlung beschreibt Park mit einer Mischung aus Chaplin-Szenen sowie Animationen, die den Briten an Szenen aus Monty Python erinnerten. "Der Film beginnt mit Aufnahmen von Chaplin. Danach wechselt er in eine Traumlandschaft, in der ein Zeppelinangriff zu sehen ist", so der Sammler. Die bedrohliche Kulisse löst sich jedoch schnell auf. "Chaplin macht sich über den Zeppelin lustig und führt ihn an der Nase herum, obwohl dieser damals ein mächtiges Terrorinstrument war", so Park. Ziel der Slapstick-Produktion war es demnach vermutlich, die Angst der Bevölkerung vor deutschen Zeppelinangriffen zu zerstreuen, die seit 1915 während des Krieges gegen Großbritannien geflogen wurden.

Nach Meinung des britischen Filmexperten und Direktor des "Archive of the Academy of Motion Picture Arts", Michael Pogorzelski, besteht "Charlie Chaplin in Zepped" zu einem Großteil aus wiederverwertetem Material bestehender Filmfragmente sowie einigen neuen Zeppelinaufnahmen und Animationen. Seiner Meinung nach dürfte der Wert des Films zwischen 3.000 und 40.000 Pfund liegen. Wie das seltene und hochentzündliche Stück Zelluloid fast ein Jahrhundert unbeschadet überdauert hat, ist bisher ein Rätsel - an dessen Lösung Morace Park nun intensiv arbeitet. Auch ein Dokumentarfilm über die unglaubliche Geschichte wird bereits gedreht.

(Christian Wolf)

Lesen Sie alles Wichtige von onlinekosten.de - auf Wunsch per WhatsApp direkt auf dem Handy. Whatsapp-Newsletter Wöchentlichen Newsletter
Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Weitere Infos zum Thema
Zum Seitenanfang