News

Easyspace ganz anonym

Anonymität ist eine bei zahlreichen Hostern boomende Dienstleistung. Der britische Dienst Easyspace will da nicht hintanstehen.

20.02.2006, 16:02 Uhr
Internet© Gina Sanders / Fotolia.com

Wer gerne anonym bleiben möchte, braucht einen Treuhänder - oder einen Anonymisierungsservice. Für eine Extragebühr gibt es den gleich bei der Domainregistrierung dazu.
Whois Nobody?
Der britische Hoster Easyspace bietet seit dem 3. Februar für 10 Pfund (ca. 14,50 Euro) im Monat einen neuen Service zum Schutz der Privatsphäre. Bei der Registrierung werden die Whois-Daten geändert und so die wahre Identität eines Domaininhabers nicht preisgegeben. Name, Adresse, Telefonnummer und andere Kontaktdaten werden so unter Verschluss gehalten.
In Anspruch nehmen kann dieses Feature jeder Easyspace-Kunde mit einer Domain der Endung .com, .net, .org, .info, .biz, .tv, .cc oder .name. Die Laufzeit des Services beträgt mindestens einen Monat und maximal zehn Jahre. Erneuert sich der Domainvertrag automatisch, wird auch der Service verlängert.
Anonymität zunehmend beliebter
Damit springt Easyspace auf einen Zug auf, der in der Hosterszene mehr und mehr an Fahrt gewinnt. Auch in den USA wird die Geheimhaltung der Domaindaten zunehmend gross geschrieben (wir berichteten). Doch die Daten werden meist nur in den offiziellen und allgemein zugänglichen Whois-Verzeichnissen verschleiert, und das nicht gerade zum Schnäppchenpreis. Vor staatlichen Zugriffen oder Zivilklagen bieten diese Angebote jedoch keinen Schutz.

(Stephan Humer)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang