News

easyMobile lockt Wechselwillige

Wer seine Rufnummer zu easyMobile mitnimmt, erhält neben den regulär gewährten 10 Euro Startguthaben weitere 15 Euro on top.

06.11.2006, 10:17 Uhr
Handy Telefonat© Yuri Arcurs / Fotolia.com

Der Mobilfunk-Discounter easyMobile lockt mit einer neuen Sonderaktion. Statt einfach nur ein erhöhtes Gesprächsguthaben zu gewähren oder die Anmeldegebühr zu erlassen, wird während der nächsten 14 Tage die Mitnahme der bisherigen Mobilfunkrufnummer gefördert.
15 Euro Bonus
easyMobile-Neukunden, die bis zum 19. November mit ihrer Rufnummer zum Billiganbieter aus Hamburg wechseln, müssen für das Starterpaket 16 Euro zahlen, erhalten aber ein extra großes Gesprächsguthaben. Statt normalerweise 10 Euro gibt es im Aktionszeitraum 15 Euro als Bonus für die Rufnummernportierung dazu. Insgesamt können sich wechselwillige Neukunden unter Beibehaltung ihrer alten Rufnummer also 25 Euro Startguthaben sichern.
Zu beachten ist: diese 25 Euro werden meistens gleich wieder von dem Mobilfunkanbieter verlangt, aus dessen Netz die alte Rufnummer abgezogen wird. Letztlich ist also die Portierung der Rufnummer rechnerisch zwar kostenlos möglich, es gibt aber nichts geschenkt. Wer jedoch schon immer zu einem Discounter wechseln wollte, bisher aber die Einlagerungsgebühren als Hemmschuh ansah, hat jetzt eine gute Gelegenheit, dem alten Anbieter, möglicherweise wegen teurer Minutenpreise, doch die rote Karte zu zeigen.
Bekannte Konditionen
An den bekannten Konditionen für Telefonate und den SMS-Versand ändert sich bei easyMobile derweil nichts. Rund um die Uhr können deutsche Anschlüsse - egal ob Fest- oder Mobilfunknetz - für 14 Cent pro Minute erreicht werden. Von easyMobile-Handy zu easyMobile-Handy kosten Telefonate sogar nur 4 Cent pro Minute. Eine SMS wird mit 12 Cent abgerechnet.
Alle Details zum Angebot finden Sie auf unserer übersichtlichen Anbieterseite oder in unserem umfangreichen Testbericht. Anmeldungen sind ausschließlich online über die easyMobile-Homepage möglich.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang