News

Easybell: Fritz!Box 7490 für Neukunden - Austausch für Bestandskunden ab Juni

Der Berliner DSL-Anbieter easybell bietet Neukunden ab sofort optional das aktuelle AVM-Flaggschiff, den WLAN-Router Fritz!Box 7490 zur Miete oder zum Kauf an. Ab Juni können auch Bestandskunden ihre alten Router gegen die 7490 tauschen.

26.05.2014, 00:01 Uhr
Paar mit Laptop© Syda Productions / Fotolia.com

Der Berliner DSL-Anbieter easybell rüstet technisch auf. Ab sofort bietet der Provider seinen DSL- und VDSL-Kunden optional die Fritz!Box 7490 an, das aktuelle Router-Flaggschiff von AVM. Auf Wunsch lässt sich der WLAN-Router mieten oder kaufen.

Fritz!Box 7490 auch für Bestandskunden

Wer den Router lediglich zur Miete nutzen möchte zahlt monatlich 4,50 Euro. Alternativ ist die Fritz!box 7490 für einmalig 169 Euro zum Kauf erhältlich. Die Miet- und Kaufpreise entsprechen somit denjenigen, die easybell bislang für den Vorgänger Fritz!Box 7390 berechnete.

Der Router kommt bereits fertig vorkonfiguriert mit den Zugangsdaten zu den Kunden nach Hause, Versandkosten fallen nicht an. Neukunden, die eine 7390 bestellt haben, deren Anschluss aber noch nicht geschaltet wurde, erhalten laut easybell nun automatisch eine 7490. Ab Mitte Juni können zudem Bestandskunden, die einen älteren Router gemietet haben, ihre Fritz!Box 7270 oder 7390 ohne Aufpreis gegen eine 7490 austauschen. Gegenüber der 7390 profitieren Kunden mit dem neuen AVM-Router unter anderem von einem verbessertem Modem und schnellem WLAN AC. Wie die 7390 unterstützt auch die 7490 die Vectoring-Technologie, die VDSL-Anschlüsse auf bis zu 100 Mbit/s beschleunigt.

VDSL-Anschluss für 24,95 Euro noch bis Ende Mai erhältlich

Noch bis Ende Mai hält easybell zudem mit dem Paket Komplett easy VDSL-Anschlüsse für 24,95 Euro monatlich bereit. Wird die Rufnummer mitgenommen, entfällt die Anschlussgebühr in Höhe von 49,95 Euro. Der Tarif kommt ohne Mindestvertragszeit daher und lässt sich monatlich kündigen.

(Jörg Schamberg)

Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang