News

easybell: Flexible DSL-Komplettpakete unter 25 Euro

Der Potsdamer VoIP-Anbieter easybell hat ab sofort drei neue DSL-Pakete mit Bandbreiten von bis zu 16 Mbit/s und VoIP-Telefonanschluss im Programm - zwei davon ohne Mindestvertragslaufzeit.

26.05.2010, 16:04 Uhr
Paar mit Laptop© Syda Productions / Fotolia.com

Wer auf der Suche nach einem DSL-Anschluss ist, kennt das Problem: Viele Internetanbieter locken zwar mit besonders günstigen Monatsraten, verlangen dafür jedoch eine Bindung über 24 Monate. Der Provider easybell geht einen anderen Weg und bietet ab sofort flexibles Internet mit VoIP-Telefonanschluss und Doppel-Flatrate für weniger als 25 Euro im Monat.

Drei Pakete ab 21,95 Euro monatlich

Drei Pakete mit Bandbreiten von maximal 16 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) im Download und bis zu 1 Mbit/s im Upload stehen insgesamt zur Auswahl. Genutzt wird das Netz der o2-Muttergesellschaft Telefónica. Alle DSL-Anschlüsse werden ratenadaptiv geschaltet und liefern daher immer die maximal mögliche Leistung. Fastpath lässt sich für 99 Cent extra pro Monat bei allen Paketen hinzubuchen. Zudem gibt easybell allen Kunden eine Bandbreitengarantie. Wird die bei Vertragsbeginn zugesicherte DSL-Geschwindigkeit unterschritten, kann jeder Anschluss bis 14 Tage nach der Schaltung wieder zurückgegeben werden – ohne Zusatzkosten.

Die kleinste Variante Komplett basic kostet dabei 21,95 Euro monatlich und beinhaltet neben dem DSL-Zugang einen Telefonanschluss ohne Flatrate. Gespräche ins deutsche Festnetz werden daher mit 0,98 Cent in der Minute berechnet, innerhalb des easybell-Netzes sind sie kostenfrei. Anrufe in die inländischen Mobilfunknetze kosten regulär 16,9 Cent pro Minute. Bis zum 30. Juni gibt es für Neukunden jedoch die sogenannte Mobiloption im Wert von monatlich 5 Euro kostenlos – für Gespräche aufs Handy werden daher in allen Tarifen lediglich 9,8 Cent pro Minute fällig. Das Basic-Paket hat zwar keine Mindestvertragslaufzeit, die Anschlussgebühr beträgt allerdings einmalig 49,95 Euro.

Ortsunabhängiger VoIP-Anschluss inklusive Wer lieber zum Pauschalpreis telefoniert, bekommt mit dem Tarif Komplett easy DSL, Telefon sowie eine Doppel-Flatrate zum Preis von 24,95 Euro im Monat. Gespräche zu Mobilfunkanschlüssen kosten mit Mobiloption 9,8 Cent. Das zweite Paket kommt ebenfalls ohne Mindestvertragslaufzeit aus und wird mit einer Einrichtungsgebühr von 49,95 Euro abgegeben. Ganz ohne Setupkosten gibt es den - ansonsten identischen - dritten Tarif Komplett time für 24,95 Euro im Monat mit einer Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten. Zusätzliche Hardware wird allerdings generell extra berechnet. So kostet ein VoIP-Router unabhängig vom gewählten Tarif einmalig 39 Euro. Vorhandene Geräte – etwa die Fritzbox Fon - lassen sich allerdings weiter verwenden. Ein besonderes Highlight aller easybell-Tarife ist darüber hinaus die ortsunabhängige Bereitstellung und Nutzung des integrierten VoIP-Anschlusses mit zwei Sprachkanälen sowie bis zu 10 Ortsrufnummern. Dieser kann weltweit über jeden Breitbandzugang oder mit dem Smartphone genutzt werden und lässt sich vollständig online verwalten. Auch stehen zahlreiche Komfortmerkmale wie ein digitaler Anrufbeantworter, Einzelverbindungsnachweise in Echtzeit sowie diverse ISDN-Funktionen zur Verfügung. Anrufe ins Ausland sind ebenfalls vergleichsweise günstig. So sind etwa die Festnetze vieler Länder sowie einige Mobilfunknetze bereits für 2,9 Cent pro Minute erreichbar. Weitere Details sowie Informationen zur DSL-Verfügbarkeit finden sich auf der easybell-Homepage. (Christian Wolf)
Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang