News

EA: "Die Sims 3" erscheint am 4. Juni

Mit Verspätung geht die erfolgreiche PC-Simulation im Sommer in eine neue Runde. Die virtuelle Stadt ist für die Sims nun grenzenlos erfahrbar.

04.02.2009, 17:16 Uhr
Laptop© Micha Bednarek / Fotolia.com

Der Spiele-Entwickler Electronic Arts (EA) befindet sich wirtschaftlich in schwerem Fahrwasser: EA gab massive Stellenstreichungen bekannt. Weiterentwicklungen von bekannten Spiele-Reihen sind dadurch verschoben worden. Darunter auch "Die Sims 3", die neueste Version aus der meistverkauften Computerspiel-Reihe der Welt. Doch Sims-Fan können nun hoffen.
Sims-Welt ohne Grenzen
EA kündigte die ursprünglich bereits für den Jahresanfang geplante Veröffentlichung von "Die Sims 3" jetzt für den 4. Juni an. Erstmals können die Sims sich dann in der ganzen Stadt ausbreiten, Häuser beziehen und neue Kontakte schließen. Neben der PC-Version arbeiten die Entwickler an Varianten für Mac, iPhone, iPod Touch und Handys.
Die gesamte Nachbarschaft geht im neuen Sims ohne Ladezeit nahtlos ineinander über. Die Nachbarn können in ihren Häusern besucht werden, ein Spaziergang kann etwa in das Stadtzentrum oder den Park führen. "Die Spieler werden im Spiel durch unendliche kreative Möglichkeiten, wie die neuen Charakterzüge und Lebenswünsche, inspiriert, wodurch sie realistische Persönlichkeitsmerkmale und Schicksale für ihre Sims erstellen können", so Ben Bell, Executive Producer bei "Die Sims 3". Spieler können von den alltäglichen Szenen ihrer Sims zudem ein Video drehen und dieses online stellen.
Neue Design-Tools ermöglichen die Erstellung individueller Sims. Auch das Gameplay wird mit kurz- und langfristigen Zielen erweitert. Nach deren Erreichen erhalten die Bewohner der PC-Simulation dann Belohnungen. Unter www.diesims3.de gibt EA einen Einblick in das neue Spiel mit zahlreichen Screenshots.

(Jörg Schamberg)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang