News

E-Plus und 1&1 verkünden Mobilfunk-Partnerschaft

Die E-Plus-Gruppe und 1&1 haben am Montag eine Mobilfunk-Partnerschaft bekanntgegeben. Erste 1&1-Tarife auf E-Plus-Basis sind für Sommer kommenden Jahres zu erwarten. Die Kooperation mit Vodafone bleibt bestehen.

23.12.2013, 11:32 Uhr
1&1© 1&1

Die E-Plus-Gruppe und 1&1 machen ab sofort gemeinsame Sache: Wie beide Unternehmen am Montag mitteilten, wurde eine Zusammenarbeit im Mobilfunkbereich vereinbart. Die 1&1 Internet AG wird dabei in den nächsten Monaten neue Tarife in ihr Portfolio aufnehmen, die über das E-Plus-Netz realisiert werden.

1&1-Kooperation mit Vodafone bleibt bestehen

Die aktuelle Mobilfunk-Kooperation mit Vodafone soll ebenfalls bestehen bleiben, wird aber offensichtlich um preisgünstigere Angebote ergänzt. "Mit der E-Plus Gruppe als weiterem Netzpartner können wir Privat- und Geschäftskunden zukünftig ein breiteres Produktportfolio für die mobile Zukunft unterbreiten", so Robert Hoffmann, Vorstandssprecher der 1&1 Internet AG.

Zu Beginn der Partnerschaft will 1&1 zunächst die technische Integration des E-Plus-Netzes bewerkstelligen. Erste Tarife sollen im Sommer 2014 vorgestellt werden. Da E-Plus ab März auch ein eigenes LTE-Netz mit Transferraten von zunächst bis zu 50 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) an den Start bringen wird, könnten dabei auch LTE-Tarife eine Rolle spielen. Über finanzielle Details des Deals wurde nichts verlautbart.

E-Plus gilt in Deutschland unter den vier Mobilfunk-Netzbetreibern als Preistreiber. Nicht zuletzt aus diesem Grund steht die angestrebte Übernahme des Anbieters durch Konkurrent Telefónica Deutschland (o2) aktuell auf der Kippe. Die EU-Wettbewerbshüter sehen eine Fusion als mögliche Gefahr für die Marktbalance, wollen den Fall aber bis Mitte Mai 2014 zunächst vertieft prüfen. Befürchtet wird insbesondere, dass durch ein Zusammengehen der beiden kleinen Anbieter E-Plus und o2 der allgemeine Wettbewerbsdruck im deutschen Mobilfunksektor nachlässt.

(Christian Wolf)

Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang