News

E-Plus: Time & More-Pakete werden günstiger

Ab dem 1. Mai berechnet E-Plus für die Time & More-Pakete mit 200 beziehungsweise 500 monatlichen Inklusivminuten einen deutlich günstigeren Paketpreis.

26.04.2006, 11:37 Uhr
Smartphone© goodluz / Fotolia.com

E-Plus senkt zum 1. Mai den monatlichen Paketpreis für zwei seiner vier Time & More-Tarife. Wie der Düsseldorfer Mobilfunker heute bekannt gab, müssen Kunden der Tarife Time & More 200 und Time & More 500 künftig weniger zahlen. Für Bestandskunden gilt das allerdings nicht automatisch.
Kunden, die auf Time & More 200 setzen, müssen ab dem kommenden Monat nur noch 35 statt bisher 40 Euro monatlich für 200 Inklusivminuten zahlen, die auf alle nationalen Verbindungen (Sonder- und Servicerufnummern ausgenommen) angerechnet werden. Bei optimaler Ausnutzung verringert sich der rechnerische Minutenpreis von bisher 20 Cent auf 17,5 Cent. Kunden, die mehr Inklusivminuten im Monate benötigen, zahlen in Zukunft bei Time & More 500 nicht mehr 90 Euro monatlich, sondern nur noch 75 Euro. Hier verringert sich der rechnerische Minutenpreis im Optimalfall von 18 auf 15 Cent.
Ein Preisüberblick
Wird über das monatliche Inklusivvolumen hinaus telefoniert, werden pro Minute vergleichsweise teure 45 Cent in Rechnung gestellt. Abgerechnet werden alle Telefonate im 60/1-Takt. Das heißt, die erste Minute wird stets voll berechnet, ab der zweiten Minute gilt eine sekundengenaue Abrechnung. Eine SMS kann für 20 Cent verschickt werden, eine MMS für 39 Cent. Der einmalige Anschlusspreis für Neukunden beträgt 25 Euro.
In den Tarifen Time & More 50 und Time & More 100 bleibt alles beim Alten. Monatlich 50 Inklusivminuten gibt es zum Paketpreis von 15 Euro, 100 Inklusivminuten sind für 25 Euro zu haben. Übrigens: nicht genutzte Inklusivminuten verfallen bei E-Plus in den Time & More-Tarifen nicht. Sie werden komplett auf den Folgemonat übertragen.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang