News

E-Plus senkt Roaming-Tarife

Sowohl das Telefonieren als auch das Surfen im Ausland wird günstiger - allerdings nur wenn bestimmte Optionen gebucht werden.

04.10.2011, 09:16 Uhr
SMS© TristanBM / Fotolia.com

Es ist noch gar nicht lange her, da kündigte E-Plus neue Tarife für das Datenroaming an. Am Wochenende ist der Mobilfunker vorgeprescht und hat Worten erste Taten folgen lassen. Wer bereit ist, einen Optionstarif zu buchen, surft künftig im Ausland nicht nur günstiger, sondern kann auch preiswerter telefonieren.

Mobiles Surfen im Ausland

Wer sich als Base- oder E-Plus-Vertragskunde den Tarif "EU International" voreinstellen lässt, kann seit Anfang Oktober innerhalb der EU für 99 Cent pro Megabyte (MB) online gehen - bei Abrechnung im fairen 10-Kilobyte-Takt. Außerhalb der Europäischen Union werden im restlichen Europa und in Nordamerika 2,99 Euro pro MB fällig, in der restlichen Welt 5,99 Euro pro MB. Auch hier greift eine Abrechnung in 10 Kilobyte-Schritten, Online-Verbindungen im Datenroamiung bleiben aber trotzdem vergleichsweise teuer.

Auch Telefonate werden preiswerter

Vertragskunden mit gebuchter Option "Reisevorteil Plus" können ab sofort von günstigeren Konditionen für Telefonate profitieren. Wer einen Vertrag bei Base, E-Plus, ADAC, MyMTVmobile oder wir mobil abgeschlossen hat, kann innerhalb der EU für 19 statt bisher 29 Cent pro Minute nach Deutschland telefonieren. Hinzu kommt ein einmaliges Verbindungsentgelt, das von bisher 75 auf 49 Cent reduziert wurde. Für ankommende Gespräche sinkt der Minutenpreis ebenfalls von 29 auf 19 Cent.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang