Handys

E-Plus PDA IV: Neuer Pocket PC mit vielen Extras

Was zum Beispiel bei T-Mobile der MDA Pro ist, wird künftig auch bei E-Plus unter dem Namen PDA IV erhältlich sein.

21.02.2006, 13:51 Uhr
SMS© TristanBM / Fotolia.com

Der bei T-Mobile schon seit einigen Monaten erhältliche MDA Pro wird in Kürze auch in allen E-Plus-Shops käuflich zu erwerben sein. Das Modell trägt bei dem Düsseldorfer Mobilfunker allerdings den auf das Unternehmen zugeschnittenen Namen "E-Plus PDA IV".
Vollständige Tastatur
Der kleine Taschencomputer ist mit einem drehbaren TFT-Touchscreen-Display ausgestattet, das eine Auflösung von 640 mal 480 Pixeln bietet und 65.536 Farben darstellen kann. Markant auch die vollständige QWERTZ-Tastatur. Als Grundlage kommt als Betriebssystem Microsoft Windows Mobile 2005 zum Einsatz. Außerdem mit an Bord: Microsoft Mobil Office mit Word, Excel und PowerPoint, Outlook sowie Internet Explorer.
Nutzbar ist der PDA IV sowohl in GSM-Netzen, die in den Frequenzbereichen von 900, 1.800 oder 1.900 Megahertz funken als auch in UMTS-Netzen. Auch ist es möglich, mit dem neuen Pocket PC an WLAN-Hotspots drahtlos im Internet zu surfen. Bluetooth und Infrarotschnittstelle runden den Kommunikationsumfang ab. Auf Wunsch kann der PDA auch als Diktiergerät genutzt werden.
Viele Extras
Für Unterhaltung sorgt neben einem inplementierten MP3- und Viedeo-Player auch die Möglichkeit, per Videotelefonie den Gesprächspartner zu sehen statt nur zu hören. Das funktioniert aber nur, wenn am anderen Ende der Leitung auch mit einem UMTS-Handy telefoniert wird. Bei der Videotelefonie kommt eine kleine VGA-Kamera zum Einsatz. Wer Fotos knipsen will, kann auf die Dienste einer 1,3 Megapixel-Cam setzen. Der interne Speicher kann über SD-Speicherkarten noch erweitert werden.
Je nach gewähltem Mobilfunkvertrag kostet der 128 mal 81 mal 25 Millimeter große und 285 Gramm schwere PDA IV zwischen 469,90 und 529,90 Euro. Der beiliegende Akku hält knapp 11 Tage beziehungsweise bis zu fünf Stunden im Dauersprechbetrieb durch. Einen ausführlichen Testbericht zum baugleichen MDA Pro von T-Mobile können Sie in unserer separaten Meldung nachlesen.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang