News

E-Plus: Maximale Datengeschwindigkeit für alle Kunden – Bis zu 42 Mbit/s in allen Marken

Neue Offensive von E-Plus auf dem deutschen Mobilfunkmarkt: Bis mindestens Mitte des kommenden Jahres werden Kunden aller E-Plus-Marken ohne Aufpreis die maximale Download-Geschwindigkeit von bis zu 42 Mbit/s nutzen können.

27.11.2013, 11:50 Uhr
Smartphone© goodluz / Fotolia.com

Die E-Plus Gruppe startet eine neue Offensive auf dem deutschen Mobilfunkmarkt. Ab Anfang Dezember steht für Vertrags- und Prepaid-Kunden aller Konzernmarken die maximale Übertragungsgeschwindigkeit von bis zu 42 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) zur Verfügung – ohne Aufpreis und andere Fallstricke. Zunächst aber nur bis Mitte kommenden Jahres.

Highspeed für Jedermann

Mit dieser Initiative, die unter dem Motto "Highspeed für Jedermann" laufen wird, will E-Plus seiner Rolle als Angreifer am Markt treu bleiben, wie am Mittwoch im Rahmen einer Pressekonferenz bekannt gegeben wurde. Die gängige Praxis, hohe Download-Geschwindigkeiten nur in teuren Tarifen anzubieten, will E-Plus mit dem neuen Vorstoß ad acta legen.

"Es entspricht nicht dem heutigen Kundenbedarf, Datengeschwindigkeiten an die Größe des Highspeed-Volumens und damit die Höhe des Tarifpreises zu koppeln", sagt E-Plus Manager Kay Schwabedal. "Deshalb erhalten unsere Kunden in ihren bestehenden Tarifen jetzt die volle Netzleistung ohne zusätzliche Kosten."

HSPA+ immer weiter verbreitet

Welche Geschwindigkeit der Kunde tatsächlich nutzen kann, hängt vom Endgerät, dem genutzten Datenservice, einem Standort und der aktuellen Netzauslastung ab. Ende des Jahres werden 75 Prozent der von E-Plus verwendeten UMTS-Basisstationen mit bis zu 42 Megabit pro Sekunde funken können. In der Praxis wird die nutzbare Übertragungsgeschwindigkeit aber vermutlich bei 10-20 Mbit/s liegen.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang