News

E-Plus erweitert seine Pro-Linie

Ab August sind auch die Time & More All in-Minutenpakete in der Pro-Linie erhältlich. Wer mehrere Verträge abschließt, kann von einem Rabattmodell profitieren.

27.07.2007, 13:01 Uhr
Handy Telefonat© Yuri Arcurs / Fotolia.com

Geschäftskunden, die auf die Angebote von E-Plus vertrauen, können sich ab August auf eine Erweiterung der Pro-Linie freuen. Wurden Geschäftskunden bisher nur die Zehnsation und Base-Flatrates angeboten, kommen jetzt die vier Time & More All in-Pakete dazu.
All in Pro neu erhältlich
In diesen Paketen werden Monat für Monat je nach gewähltem Tarif 50, 100, 200 oder 1000 All in-Einheiten zur Verfügung gestellt, die sowohl nationale Standard-Verbindungen als auch für SMS genutzt werden können. Geschäftskunden erhalten das Paket "All in 50" für 7,56 Euro, "All in 100" kostet 14,71 Euro, "All in 200" 23,11 Euro und "All in 1000" 48,32 Euro netto. Jede über das monatliche Inklusivvolumen verbrauchte Gesprächsminute beziehungsweise SMS kostet je nach Tarif zwischen 25 und 8 Cent. Nicht verbrauchte Einheiten werden in den Folgemonat übertragen.
Wer ein neues Handy zum Vertrag wünscht, muss 4,20 Euro beziehungsweise bei hochwertigeren Modellen 8,40 Euro netto extra im Monat zahlen. Bis Ende August entfällt der einmalige Anschlusspreis in Höhe von 21,01 Euro netto. Es gilt eine Mindestvertragslaufzeit von zwei Jahren. Alle Gespräche werden im 60/1-Takt abgerechnet.
Rabatt sichern
Sparen können all jene, die mehrere Verträge auf einen Schlag abschließen. Bei drei bis vier Verträgen wird ein Rabatt in Höhe von 2,5 Prozent auf den monatlichen Netto-Paketpreis jedes All-in-Pakets gewährt. Bei fünf bis 24 Verträgen steigt der Rabatt auf fünf Prozent, bei 25 bis 99 Verträgen auf zehn Prozent und ab 100 Verträgen sogar auf 15 Prozent.
Gruppeninterne Gespräche sind bei Zubuchung der "All in Pro Intern Option" kostenlos möglich. Pro Karte werden dafür aber 4,20 Euro netto berechnet. Auch hier gibt es Rabatt je mehr Optionstarife geschaltet werden. Bei drei bis vier Verträgen gibt es fünf Prozent Rabatt auf den monatlichen Optionspreis, bei fünf bis 24 Verträgen zehn Prozent, bei 25 bis 99 Verträgen 30 Prozent und ab 100 Verträgen sogar 30 Prozent.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang