Digitales Antennenfernsehen

DVB-T2 HD: freenet TV auch als Monats-Abo erhältlich

Freenet TV bietet Kunden ab sofort mehr Flexibilität. Alternativ zum Jahrespaket lässt sich das "freenet TV"-Angebot per DVB-T2 HD auch per monatlich kündbarem Abo nutzen. Das ist zu beachten.

Jörg Schamberg, 24.03.2017, 10:48 Uhr
freenet TV© freenet AG

Köln - In der kommenden Woche ist es soweit: Am 29. März steht in vielen Regionen in Deutschland die Abschaltung von DVB-T und die Umstellung auf DVB-T2 HD an, den neuen Standard zum Empfang des digitalen Antennenfernsehens. Wer auch die privaten TV-Sender, darunter die Kanäle der Mediengruppen RTL und ProSiebenSat.1, in HD-Qualität (Full HD) empfangen möchte, benötigt ein kostenpflichtiges Abonnement von freenet TV. Bislang wurde freenet TV lediglich als Jahres-Paket angeboten: Der Zugriff auf das Programmangebot per DVB-T2 HD für einen Zeitraum von zwölf Monaten kostet 69 Euro pro Jahr. Nun gibt es zusätzlich eine flexiblere Variante.

freenet TV für 5,75 Euro pro Monat

Freenet TV lässt sich alternativ auch als Monats-Abo zum Preis von 5,75 Euro pro Monat bestellen. Unter dem Strich kostet diese Variante nicht mehr als das Jahres-Abo. Kunden können freenet TV allerdings monatlich kündigen. Das ist ein Vorteil, wenn man von dem neuen Angebot nicht überzeugt ist oder doch zu Sat-TV, Kabelfernsehen oder zu einem TV-Streaming-Anbieter wie Zattoo wechseln möchte.

Erforderlich ist die Einrichtung eines "freenet TV"-Kundenkontos. Die monatliche Abonnement-Gebühr wird per Bankeinzug beglichen. Als Bonus für das Anlegen eines Kundenkontos winkt ein Gratismonat für freenet TV. Zum Empfang von freenet TV wird ein entsprechend kompatibles Empfangsgerät benötigt.

Weitere Details finden sich online auf der Homepage von freenet TV.

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang
NewsletterPopup