News

DVB-T: Berlins Himmel funkt auch Digitalradio

Zur internationalen Funkausstellung in Berlin können erstmals auch Radioprogramme über DVB-T empfangen werden.

05.07.2005, 10:24 Uhr
Datenübertragung© envfx / Fotolia.com

Wenn Anfang September in Berlin die Internationale Funkausstellung (IFA) startet, werden erstmals in Deutschland auch Radiokanäle über DVB-T zu empfangen sein. Allein Deutschlands Marktführer für Digitalreceiver, TechniSat, will nach eigenen Angaben mit gleich zwölf eigenen Sendern am Start sein.
Die Programme werden über die Berliner Sendetürme Alexanderplatz und Schäferberg abgestrahlt und in ganz Berlin in digitaler Qualität über das neue digitale Antennenfernsehsystem, DVB-T, zu empfangen sein.
Testprojekt für ein Jahr
Möglich macht dieses, in Deutschland erstmals durchgeführte Testprojekt, das zunächst etwa für ein Jahr laufen wird, die Medienanstalt der Länder Berlin und Brandenburg (MABB). Die MABB war es auch, die vor knapp zwei Jahren den Startschuss für die ersten digital über Antenne ausgestrahlten TV-Programme gab.
TechniSat wird zum DVB-T Radiostart in Berlin mit den Sendern Euroklassik 1, Radio Viola, WILANTIS – Das Wissensradio, Star*Sat Hit-Express, Star*Sat Country, Star*Sat Gold, Star*Sat EASYTI, Star*Sat Melodie, Kinderradio 1-RadiJoJo! und RADIOROPA Berlin auf Sendung gehen. Diese Hörfunkkanäle sind aus dem bereits seit Anfang des Jahres digital über Satellit ASTRA 19.2° Ost sendenden Pay-Radio Paket "TechniSat-Radio Bouquet" bekannt. In Berlin werden diese Programme, anders als über Satellit, unverschlüsselt zu genießen sein. Hinzu kommen die bisher exklusiv für DVB-T in Berlin geplanten TechniSat Sender Star*Sat Klassik und Jazztime.
Vermutlich insgesamt 30 Programme
Wie hoch die Gesamtzahl der in Berlin über DVB-T verbreiteten Radiosender zum Start am 2. September tatsächlich sein wird, steht noch nicht fest. Neben den 12 TechniSat Sendern werden es aber wahrscheinlich noch ein Dutzend weitere sein. Damit können sich Berliner Bürger ab September über fast 30 Hörfunkkanäle in digitaler Qualität über Antenne freuen.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang