News

DVB-T-Ausfall trifft das Ruhrgebiet

Planmäßige Wartungsarbeiten am DVB-T-Sender Langenberg werden dafür sorgen, dass am Mittwoch zwischen 9 und 14 Uhr kein TV-Empfang über DVB-T möglich sein wird.

13.09.2011, 16:03 Uhr
Internet© arquiplay77 / Fotolia.com

Erneut wird ein DVB-T-Sender in Nordrhein-Westfalen vorübergehend abgeschaltet und in diesem Zusammenhang den digitalen Empfang von TV-Programmen unmöglich machen. Nachdem zu Monatsbeginn die Kreise Siegen-Wittgenstein und Olpe betroffen waren, trifft es am Mittwoch zwischen 9 und 14 Uhr das Herz des Bundeslandes: das Ruhrgebiet.

Städte im Ruhrgebiet ohne Fernsehen

In der genannten Zeit am DVB-T-Sender Langenberg Wartungsarbeiten angesetzt, wodurch in diversen Großstädten kein TV-Empfang über die digitale Hausantenne mehr möglich sein wird. Konkret sind Einwohner der Städte Bochum, Hattingen, Wuppertal, Essen (südliche Stadtteile) und Velbert betroffen.

Wie der WDR mitteilte wird es wegen der Wartungsarbeiten nicht möglich sein die folgenden Programme zu empfangen: Das Erste, WDR Fernsehen, NDR Fernsehen, MDR Fernsehen, Südwestfernsehen, Einsfestival, ARTE, Phoenix. Der Kabelempfang ist von den Arbeiten nicht betroffen.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang