News

Düsseldorf: Gratis-WLAN auf der Königsallee

In nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt Düsseldorf wird am Dienstag der erste kostenfreie WLAN-Hotspot in Betrieb genommen. In den kommenden Monaten soll sich die Zahl nach und nach auf 50 WLAN-Hotspots erhöhen, Ende des Jahres sollen es bereits 30 sein.

03.09.2013, 11:01 Uhr
Smartphone© goodluz / Fotolia.com

In nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt Düsseldorf wird am Dienstag der erste kostenfreie WLAN-Hotspot in Betrieb genommen. In den kommenden Monaten soll sich die Zahl nach und nach auf 50 Hotspots erhöhen, Ende des Jahres sollen es bereits 30 sein. Das berichtet die "Westdeutsche Zeitung".

Königsalle, Heinrich-Heine-Allee, Schadowplatz

Die Gratis-Internetzugänge in der Düsseldorfer Innenstadt sollen Teil der öffentlichen Infrastruktur sein, vor allem aber von Touristen genutzt werden. Der erste WLAN-Hotspot befindet sich deshalb auch an der Königsalle, Ecke Grünstraße; die nächsten sollen an der Heinrich-Heine-Allee und auf dem Schadowplatz folgen.

Den Auftrag für die Umsetzung hat die Stadt Düsseldorf an die Wall AG vergeben, die in vielen Städten die Außenwerbeflächen und Litfasssäulen bestückt. In der Stadt am Rhein werden die vorhandenen Stadtinfo-Anlagen als Senderstandorte genutzt. Diese sind bereits jetzt mit dem Internet verbunden, um Informationen zur Stadt per Touchscreen abrufen zu können.

In Zukunft wird auch jeder Interessierte in der näheren Umgebung – auf einer Parkpark oder in einem Café – per Smartphone, Tablet oder Notebook auf das Internet zugreifen können. Da nur vorhandene Standorte genutzt werden, wird es keine flächendeckende Versorgung mit Gratis-WLAN in der Düsseldorf geben.

(Peter Giesecke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang