News

Duden-Rechtschreibprüfung kostenlos im Internet

Der Duden bietet jetzt im Internet eine "Duden Rechtschreibprüfung online" an. Texte lassen sich auf Rechtschreib- und Grammatikfehler überprüfen und korrigieren.

09.10.2009, 09:17 Uhr
Datenverkehr© Julien Eichinger / Fotolia.com

Die Rechtschreibreform hat den Umgang mit der deutschen Sprache nicht unbedingt erleichtert. Schüler, aber auch Erwachsene kämpfen immer wieder mit den Tücken der deutschen Rechtschreibung. Der Dudenverlag verspricht Abhilfe und bietet im Internet ab sofort die "Duden Rechtschreibprüfung online" an. Zum Start und zum Testen ist das Angebot kostenlos.
Serverbasierte Korrektursoftware
Die über die Duden-Homepage aufrufbare serverbasierte Korrektursoftware erlaubt das Prüfen einzelner Wörter oder eigener Texte auf Rechtschreib-, Grammatik- und Stilfehler. In ein Eingabefeld lassen sich Texte bis zu einer Gesamtlänge von circa 1.600 Zeichen hineinkopieren oder direkt dort verfassen. Dies entspricht etwa einer DIN-A4-Seite. Per Mausklick auf den Button korrigieren startet die Online-Rechtschreibprüfung. Fehler werden wie bei den von Office-Programmen bekannten Korrekturlösungen rot markiert. Ein Klick mit der linken Maustaste öffnet eine Liste mit Korrekturvorschlägen, mit denen das falsche Wort ersetzt werden kann.
Online-Duden wirbt für Offline-Produkte
Zu beachten ist allerdings, dass bei dem Kopiervorgang in das Eingabefeld die Textformatierungen verloren gehen. Die Formatierung sollte also erst nach durchgeführter Rechtschreibprüfung erfolgen. "Wörterbücher zum Nachschlagen sind das eine. Das andere ist die automatische Rechtschreibprüfung, die Wörter im Satzzusammenhang kontrolliert und auf diese Weise auch Grammatikfehler entdeckt und anzeigt. Darin steckt die eigentliche Innovation", so Melina Alexa, Verlagsleiterin im Dudenverlag.
Das Unternehmen möchte mit der Online-Rechtschreibkorrektur vor allem aber auch für seine Offline-Produkte aus der "Duden Korrektor"-Reihe werben. Diese sind etwa für Microsoft Office und Works erhältlich. Bereits seit dem Sommer gibt es vom Duden-Konkurrenten PONS ein Online-Nachschlagewerk zur Deutschen Rechtschreibung.

(Jörg Schamberg)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang