News

DSL und ISDN: Arcor in 14 weiteren Stadtnetzen

Deutschlands zweitgrößter Festnetzanbieter baut sein Netz aus. Zudem bleibt der Einstieg in die Arcor-Welt attraktiv.

01.11.2005, 12:54 Uhr
DSL-Anschluss© IKO / Fotolia.com

Der mit über einer Million Anschlusskunden zweitgrößte Festnetzbetreiber der Republik, Arcor, bietet sein Telefonie- und Internetangebot noch in diesem Monat in 14 neuen Stadtnetzen an. Insgesamt ist das Angebot so in über 300 Städten und Gemeinden verfügbar.
Ausbau geht voran
Die neuen Arcor-Städte sind über ganz Deutschland verteilt. Neben Viernheim (06204), Weinsberg (07134), Bietigheim-Bissingen (07142), Friedrichshafen (07541) und Winnenden (07195) gehen im November auch Bretten (07252), Singen (07731), Dachau (08131), Kempten (0831), Memmingen (08331), Hennigsdorf (03302), Dessau (0340), Herford (05221) und Gütersloh (05241) ans Netz.
Angebote vom Oktober bleiben
Vor Ort stehen dann die Angebote für ISDN und DSL zur Verfügung. Derzeit bietet Arcor den digitalen Telefonanschluss für 19,95 Euro pro Monat an. Kunden, die sich für Arcor-DSL mit 6 Mbit/s Downstream entscheiden, erhalten zudem optional eine Telefon-Flatrate für 9,95 Euro. Für den DSL-Anschluss werden 25 Euro, für die dazu passende DSL-Pauschale 4,95 Euro fällig. Auch in Zukunft berechnet Arcor keinerlei Einrichtungsgebühren. Der Ein- und Umstieg bleibt also kostenlos. Einen Überblick zum Angebot des Eschborner Providers bietet unsere Infoseite.

(Michael Müller)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang