News

DSL-Tarife im Juli: Sechs Monate gratis surfen und kostenlose Hardware

Der DSL-Markt im Juli bieten Neukunden wieder zahlreiche Aktionsvorteile wie Gratismonate, Online-Boni oder reduzierte Paketpreise. Wir geben einen Überblick über die aktuellen DSL-Aktionen der großen bundesweiten Provider.

01.07.2013, 14:17 Uhr
Paar mit Laptop© Syda Productions / Fotolia.com

In den vergangenen Wochen ging es turbulent zu auf dem deutschen Breitbandmarkt. Erst sorgte die Deutsche Telekom mit gedrosselten DSL-Flatrates für Entrüstung – und ruderte Mitte Juni unter dem Druck von Politik, Wirtschaft und Kunden teilweise wieder zurück. In der vergangenen Woche bot Vodafone 10,7 Milliarden Euro für die Übernahme von Kabel Deutschland. Mit dem Kauf würde auf dem deutschen Telekommunikationsmarkt ein neues Schwergewicht neben der Telekom entstehen. Doch noch ist unklar, ob das Bundeskartellamt den Deal genehmigt. Das Feld der großen Internetanbieter hat sich in Deutschland in den vergangenen Jahren immer weiter gelichtet, als Folge der Konsolidierung dominieren nur noch wenige Provider den Markt. Dennoch lohnt sich für Neukunden ein Blick auf die aktuellen DSL-Aktionsangebote und ein DSL-Preisvergleich. Denn der DSL-Einstieg oder Wechsel wird im Juli teils mit Gratismonaten, Online-Rabatten, reduzierten Grundgebühren und kostenloser Hardware versüßt. Wir geben einen Überblick über die DSL-Aktionen der bundesweiten DSL-Anbieter.

Vodafone: Sechs Gratismonate für Online-Bucher

VDSL-Speed gibt es bei den Düsseldorfern bei Online-Buchung im Juli zum Sparpreis. Das Classic-Paket und auch Vodafone TV sind, falls technisch vor Ort verfügbar, jeweils als Tarif-Variante mit VDSL 50 erhältlich. In den ersten sechs Monaten zahlen Neukunden in beiden Tarifen jeweils nur einen reduzierten Basispreis von 5 Euro, erst danach fallen die regulären monatlichen Kosten von 34,95 Euro bzw. 44,95 Euro an. Alle Tarife kommen ausschließlich mit einer 24-monatigen Mindestvertragslaufzeit daher, die einmalige Anschlussgebühr hat Vodafone im Juli auf 9,95 Euro reduziert. Ein WLAN-Router ist für einmalig 39,95 Euro erhältlich.

In der vergangenen Woche kündigte Vodafone zudem eine Kooperation mit Sky an: Ab August lassen sich Sky-Pakete zu Vodafone TV hinzubuchen.


Telekom: 10 Prozent Online-Vorteil - Entertain 24 Monate lang günstiger

Die Deutsche Telekom hat die erst Anfang Mai in den Leistungsbeschreibungen festgeschriebene DSL-Drosselung bereits wieder etwas gelockert. Der Bonner Konzern hat die Bandbreite für gedrosselte Flatrate auf 2 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) angehoben. In die Praxis umgesetzt werden sollen die Tempo-Beschränkungen erst 2016. Die Werte seien nach Angaben des Unternehmens ohnehin "nicht in Stein gemeißelt" und würden stets dem dynamischen Markt angepasst. Im Juli hält die Telekom an bereits bekannten Neukunden-Aktionen fest. Bei Online-Buchung einer Call&Surf Doppel-Flat bzw. des um digitales Fernsehen erweiterte IP-TV-Angebots Entertain winken zwölf Monate lang 10 Prozent Rabatt auf die monatliche Grundgebühr.

Die Doppel-Flat Call&Surf Comfort für regulär 34,95 Euro kostet somit im ersten Jahr beispielsweise lediglich 31,46 Euro. Wer sich für Call&Surf Comfort VDSL bzw. Call&Surf Comfort Speed entscheidet, zahlt jeweils den Aktionspreis von 39,95 Euro statt 44,95 Euro, VDSL 50 ist im Juli bereits ohne Aufpreis inklusive.

Gleich 24 Monate lang können Entertain-Neukunden bei Buchung per Internet sparen, die Telekom reduziert den monatlichen Paketpreis während der gesamten zweijährigen Mindestvertragslaufzeit jeweils um 5 Euro. Entertain Comfort schlägt somit zwei Jahre lang mit 39,95 Euro statt 44,95 Euro zu Buche, im ersten Jahr reduziert sich der Preis zudem durch den 10-prozentigen Online-Bonus noch weiter. VDSL 25 bzw. VDSL 50 lässt sich für 5 Euro im Monat hinzubuchen. Entertain-Neukunden schaltet die Telekom zudem drei Monate lang kostenlos die Optionen HD-Paket und HD-Start frei. WLAN-Hardware lässt sich ab 3,94 Euro im Monat mieten oder ab 129,99 Euro käuflich erwerben.

Weiter auf Seite 2: DSL-Tarife von 1&1 und o2 im Juli

Der Provider 1&1 aus Montabaur hält im Juli weiterhin Sparpreise bereit, von denen Neukunden zwei Jahre lang profitieren.

1&1: 24 Monate lang sparen

Bei der Buchung einer Doppel-Flat zahlen 1&1-Neukunden in den ersten zwei Jahren je nach gewähltem Tarif einen um 5 bis 10 Euro im Monat reduzierten Paketpreis. 24 Monate lang lässt sich beispielsweise der Aktionstarif 1&1 Surf & Phone Flat Special für 19,99 Euro statt 29,99 Euro nutzen. Mit an Bord ist ein Internetzugang mit DSL 16.000 und eine Festnetz-Flat. Besonderheit: Ab einem monatlichen Datenvolumen von 100 Gigabyte wird die nutzbare Bandbreite bis zum Monatsende auf 1 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) beschränkt.

1&1 bietet aber auch reguläre Doppel-Flatrates ohne Drosselung an. Die 1&1 Doppel-Flat 16.000 schlägt in den ersten 24 Monaten mit 29,95 Euro statt 34,95 Euro zu Buche. VDSL-Speed steht mit der 1&1 Doppel-Flat 50.000 zur Verfügung, Neukunden zahlen hier zwei Jahre lang monatlich 29,99 Euro statt 39,99 Euro. Bei 24-monatiger Bindung an 1&1 ist in den regulären Doppel-Flats immer ein kostenloser 1&1 HomeServer mit dabei, lediglich in seinem Spezialtarif stellt 1&1 lediglich ein WLAN-Modem gratis bereit.

Noch bis zum 11. Juli spendiert der Provider bei Buchung einer Doppel-Flat einen weiteren Bonus: Bis zu vier SIM-Karten für die 1&1 Handy-Flat & Internet lassen sich ohne monatliche Grundgebühr hinzubuchen. Lediglich für die Aktivierung der SIM-Karten werden jeweils einmalig 9,60 Euro fällig. Die Mindestvertragslaufzeit aller 1&1-Tarife liegt nach Wahl bei 24 Monaten oder ohne Laufzeit mit dreimonatiger Kündigungsfrist. Ohne Laufzeit berechnet 1&1 für ein WLAN-Modem einmalig 49,99 Euro.

o2: Drei Monate günstiger und gratis WLAN-Router

Telefonica Deutschland änderte die Neukunden-Konditionen bei seiner DSL-Marke o2 in der Vergangenheit häufig im Wochentakt. Derzeit läuft die aktuelle DSL-Aktion noch bis zum 3. Juli, bei der sich gleich mehrfach sparen lässt.

In den ersten drei Monaten reduziert o2 die Paketpreise jeweils um 10 Euro monatlich. Für die Doppel-Flat o2 DSL M mit DSL 16.000 zahlen Neukunden somit beispielsweise 19,99 Euro in den ersten drei Monaten, erst danach wird der reguläre Preis von 29,99 Euro monatlich berechnet.

Außerdem erhalten Kunden, die sich 24 Monate an o2 binden, einen kostenlosen WLAN-Router, für den der Provider regulär 29,99 Euro berechnet. Sowohl mit 24-monatiger Mindestvertragslaufzeit als auch ohne Laufzeitbindung spendiert o2 darüber hinaus einen Willkommensbonus in Höhe von 50 Euro. Zusätzlich streicht der Anbieter derzeit die einmalige Einrichtungsgebühr in Höhe von 49,99 Euro.

Nutzen Kunden bereits einen o2-Mobilfunkvertrag, lässt sich bei zusätzlicher Buchung eines o2 DSL-Tarifs mit dem Kombi-Vorteil sparen: Während der Laufzeit beider Verträge reduziert sich der DSL-Tarif um monatlich bis zu 10 Euro. VDSL-Speed mit bis zu 50 Megabit pro Sekunde lässt sich, falls technisch verfügbar, für 4,99 Euro im Monat zum DSL-Paket hinzubuchen.

Weiter auf Seite 3: DSL-Tarife von congstar und easybell im Juli

Congstar, die Billigmarke der Deutschen Telekom, zeichnet sich im Juli durch Kontinuität aus. Neukunden haben weiterhin die Wahl zwischen zwei DSL-Paketen mit DSL 16.000 sowie einem VDSL-Tarif mit bis zu 50 Mbit/s.

congstar: Sparvorteile bei 24 Monaten Laufzeit

Der Tarif congstar komplett 1 ohne Festnetz-Flat kostet 24,99 Euro im Monat, Gespräche in das deutsche Festnetz werden mit 2,9 Cent pro Minute berechnet. Zusätzlich inklusive Festnetz-Flat präsentiert sich dagegen congstar komplett 2 für 29,99 Euro im Monat. Die Internet-Flat bieten neben einem Download von bis zu 16 Mbit/s eine Upload-Bandbreite von 1.024 Kilobit pro Sekunde (Kbit/s).

Wer gerne mit VDSL-Speed surfen möchte, kann zu komplett 2 VDSL für 34,99 Euro greifen. Hier geht es mit bis zu 50 Mbit/s im Download sowie bis zu 10 Mbit/s im Upload ins Netz. Alle Tarife sind mit einer Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten oder ohne Laufzeit buchbar.

Wer sich 24 Monate an congstar bindet, profitiert von günstigeren Einstiegskonditionen. Die Bereitstellungskosten reduzieren sich auf 9,99 Euro (39,99 Euro ohne Laufzeit), einen WLAN-Router gibt es gratis statt für 49,99 Euro. VDSL-Kunden können zudem zwischen einer vergünstigten Fritz!Box 7360 für 19,99 Euro (59,99 Euro ohne Laufzeit) und einer Fritz!Box 7390 für 99,99 Euro (159,99 Euro ohne Laufzeit) wählen.

easybell: VDSL zum Sparpreis

VDSL unter 30 Euro lässt sich auch im Juli weiterhin bei dem Berliner VoIP- und DSL-Anbieter easybell buchen. Neukunden erhalten das Doppel-Flat-Paket Komplett easy mit VDSL 50 ohne Laufzeit für 29,95 Euro monatlich.

Beachtet werden sollte, dass easybell VDSL lediglich im Umkreis von rund 500 Metern um die jeweiligen Vermittlungsstellen erhältlich ist. Realisiert wird das Angebot über das Netz von Telefónica Deutschland. Auf der easybell-Homepage lässt sich die Verfügbarkeit von easybell VDSL überprüfen. Alternativ bietet easybell die Variante Komplett easy mit DSL 16.000 für 24,95 Euro an.

Komplett-Allnet, ein DSL-Paket mit All-Net-Flat vom Festnetz, wird in diesem Monat für 34,95 Euro monatlich angeboten. Neben einer bis zu 16 Mbit/s schnellen DSL-Flat können easybell-Kunden in dem Paket auch eine Festnetz-Flat sowie eine Telefon-Flat in alle deutschen Mobilfunknetze nutzen. Für 5 Euro monatlichen Aufpreis lässt sich VDSL 50 hinzubuchen, falls verfügbar. Alle genannten Tarife bietet easybell ohne Mindestvertragslaufzeit an, einmalig berechnet der Provider eine Aktivierungsgebühr in Höhe von 49,95 Euro.

(Jörg Schamberg)

Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang