News

DSL-by-Call von KGT: 0,2 Cent pro Megabyte

Ein junger Provider aus Berlin geht auf Kundenfang: 0,2 Cent pro Megabyte ohne Verpflichtungen.

09.05.2005, 15:55 Uhr
Notebook© Roman Hense / Fotolia.com

Der Berliner Provider KGT new media macht mit einem DSL-by-Call-Tarif auf sich aufmerksam. Pro Megabyte fallen lediglich 0,2 Cent an - rechnerisch ergibt sich ein Gigabyte-Preis von 2,10 Euro.
Dieses zeitlich unbefristete Angebot unterbietet den aktuell günstigsten Anbieter Fireline um 0,05 Cent. Wie es sich für einen echten DSL-by-Call-Zugang gehört, geht der Kunde keine Vertragsbindung ein. Auch von einem Einrichtungsentgelt wird abgesehen.
Wer sich zudem in dieser Woche bis einschließlich Sonntag (24 Uhr) für den Tarif registriert, erhält monatlich 100 Megabyte Freivolumen für lau. Den Traffic wickelt KGT über das Backbone von rh-tec ab, eine feste IP gibt es im Tausch gegen fünf Euro monatlich.

(Michael Müller)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang