News

DSL auf dem Dorf: WiFi-Netz in Lohra steht

In Lohra ist das durch eine Bürgerinitiative aufgebaute W-DSL-Netz am Samstag online gegangen.

Notebook© Roman Hense / Fotolia.com
In Lohra ging am Samstag endlich das breitbandige Licht an. Wie die Bürgerinitiative DSL-für-Lohra jetzt freudig bekannt gab, funkten zu diesem Termin erstmals die W-BI-Funktürme Wellen durch das Allnatal (W-BI = Wireless-Broadband-Internet).

W-BI für Lohra

Die Ortsteile Lohra und Willershausen dürfen sich freuen. Nach viertägiger Testphase wurde heute das Funknetz der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Interessenten können so wahlweise mit einem oder zwei Mbit/s Up- und Downstream im Netz verkehren. Zur Auswahl stehen fünf Volumentarife mit Kontingenten zwischen einem und fünfzig Gigabyte pro Monat. Die Preise beginnen bei 29,90 Euro und enden bei 109,90 Euro monatlich.

Für jedes weitere Gigabyte fallen 10 Euro an - der Maximalbetrag beträgt 232 Euro. Für doppelte Bandbreite, also symmetrische 2 Mbit/s, werden 19,90 Euro Aufpreis fällig. Die Einrichtung kostet 99 Euro, ein Leihrouter jeden Monat 6,90 Euro. In den Verstalgemeinden und Teilen von Biebertal ist noch ein Mast von 30 Metern Höhe von Nöten. Dieser soll bis Ende des Jahres errichtet sein.

Sieben lange Monate

Bis das Funknetz endlich stand, mussten sieben Monate vergehen. Die Deutsche Telekom gab Lohra und Umgebung eine klare Absage für eine T-DSL-Versorgung, also nahmen es die Bewohner selbst in die Hand. Mit den Partnern Stadtwerke Marburg und der dafür tätigen Firma hifreak entschied man sich für ein W-BI-Netz.

Respekt!

Das Engagement der Bürgerinitiative und der gewonnenen Partner sollte von anderen Orten in der DSL-Diaspora zum Vorbild genommen werden. Denn nicht nur die T-Com ist in der Lage, Haushalte der Bundesrepublik mit Breitband-Internet zu versorgen. Wie man sieht, können auch die Bürger selbst Großes auf die Beine stellen.

(Michael Müller)

Lesen Sie alles Wichtige von onlinekosten.de - auf Wunsch per WhatsApp direkt auf dem Handy. Whatsapp-Newsletter Wöchentlichen Newsletter
Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Weitere Infos zum Thema
Zum Seitenanfang