Schlechte Verkäufe

Droht iPhone X bereits 2018 das Aus?

Über 1.100 Euro für das iPhone X: Das teuerste iPhone aller Zeiten verkauft sich offenbar weniger gut als erhofft. Laut einem Analysten könnte Apple die Produktion des iPhone X eventuell schon im Sommer wieder einstellen.

Apple iPhone X© Apple Inc.

New York - Erst im vergangenen Herbst präsentierte Apple mit dem iPhone X sein bislang teuerstes iPhone-Modell. Der Einstieg ist ab 1.149 Euro möglich. Die bisherigen Absatzzahlen sollen die Erwartungen angeblich aber nicht erfüllen. Daher könnte die Produktion des iPhone X bereits in diesem Jahr wieder eingestellt werden. Das berichtet "Apple Insider" mit Bezug auf den Analysten Ming-Chi Kuo von KGI Securities.

iPhone X: Produktionseinstellung im Sommer denkbar

Demnach werde Apple im ersten Quartal voraussichtlich nur 18 Millionen iPhone X ausliefern. Unter anderem sei das mit einem 5,8 Zoll großen Display ausgestattete Smartphone in China nicht so erfolgreich wie erwartet. Das Aus für die Produktion des Luxus-iPhone könnte damit schon in diesem Sommer anstehen, da im Herbst bereits die Nachfolger vorgestellt würden.

Drei neue iPhone-Modelle im Herbst 2018

Das iPhone X würde somit nicht wie sonst üblich eine längere Zeit parallel zu neueren Modellen zu einem etwas günstigeren Preis verkauft werden. Der gewöhnlich gut informierte Analyst Ming-Chi Kuo geht für dieses Jahr von drei neuen iPhone-Modellen aus, darunter könnte auch ein iPhone X Plus mit 6,5 Zoll großem Display sein.

Jörg Schamberg

Weiterführende Links
Lesen Sie alles Wichtige von onlinekosten.de - auf Wunsch per Notify direkt auf dem Handy. Newsletter per Notify Newsletter per Mail
Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang
NewsletterPopup