News

Draytek zeigt neue Vigor-Serien

Auf der CeBIT zeigt Hardware-Hersteller Draytek zwei neue Router-Serien, die sich auf ADSL2 und ADSL2(+) verstehen und VoIP ermöglichen.

11.03.2006, 18:21 Uhr
CeBIT© CeBIT

Ganz neu von Draytek kommen die Router-Serien 2700 und 2800 auf den Markt. Jeweils acht Geräte stehen mit unterschiedlichen Funktionen und Protokoll-Unterstützungen zur Auswahl, der Großteil kann auch für VoIP genutzt werden. Wie immer bei Draytek, sind diese Geräte mit einem "V" hinter der Serien-Nummer gekennzeichnet, das "G" im Namen markiert die WLAN-Fähigkeit und mit "i" endende Produktbezeichnungen verweisen auf die ISDN-Konnektivität.
Schnell und besonders schnell
Bei beiden Modell-Reihen handelt es sich um 4-Port Switche. In der 2700-Serie senden die WLAN-Geräte mit dem 802.11b/g-Standard, was eine maximale Verbindungsrate von 54 Megabit pro Sekunde zulässt. Die Wireless-Versionen in der 2800-Serie hingegen verstehen sich darüber hinaus auf den Standard "Super G", mit dem satte 108 Megabit pro Sekunde möglich sind. Die VoIP-fähigen Router der Serien arbeiten alle mit dem SIP-Protokoll und unterstützen RTP (Real-Time Transport Protocol) sowie RTCP (RealTime Control Protocol). Bis zu sechs SIP-Registrare können jeweils eingetragen werden. Die unterstützten Sprachcodecs sind, neben dem übglichen G.711, auch G.723.1, G.727 sowie G.729.
Vielseitige Verschlüsselung
Für verbesserte Sprachqualität sorgt die QoS-Unterstützung (Quality of Service), die eine garantierte Bandbreite für die Sprachverbindungen zulässt. Fax und Modem werden durch G.711 pass-through sowie T.38 unterstützt. Die WLAN-fähigen Modelle können zudem mit 64/128 bits WEP Verschlüsselung arbeiten sowie mit WPA und WPA2, den neueren Standards für den Schutz von WLAN-Netzen. Klassische Telefonmerkmale, wie Anrufweiterleitung, Makeln oder DTMF (Tonwahlverfahren) sind ebenfalls mit allen Modellen möglich. Die Ports der einzelnen Geräte unterscheiden sich nur wenig: alle verfügen über einen ADSL 2/2+ Anschluss für die Internetverbindung, vier LAN-Ports für den drahtgebundenen Anschluss von Computern sowie zwei Anschlüsse für Telefone. Die 2800-Serie verfügt außerdem über einen USB-Anschluss für Drucker und andere Netzwerkkomponenten.

(Aleksandra Leon)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang