News

Domains zum Wegwerfen

Wenn selbst ein Jahr samt der bekannten niedrigen Domainkosten noch zu viel ist, dann können Domains nun auch monatlich gebucht werden. Allerdings haben nicht alle Interessenten diese Möglichkeit.

09.08.2006, 17:09 Uhr
Internet© Anterovium / Fotolia.com

Manchmal ist ein Jahr zu lang - auch wenn die Kosten für eine .de-Domain selbst jährlich betrachtet keinesfalls unerschwinglich sind. Hexonet bietet nun Domains im Monatsrhythmus an - allerdings nur für Reseller. Immerhin: es fällt damit ein ungeschriebenes Gesetz der Domainszene.
Kurzes Vergnügen
Üblicherweise müssen Reseller Ihren Registraren die Domaingebühr für ein volles Jahr zahlen. Hexonet bricht nun als erster Dealer mit dieser Tradition und bietet .de-Domains auf Monatsabrechnung. Dabei reduziert sich entsprechend der Preis der Kurzzeit-Domains auf wenige Cents. Kostet beispielsweise die .de-Domain im Jahr 3,80 Euro, zahlen Reseller für eine Ein-Monats-Registrierung 42 Cents plus einen Euro Einrichtungsgebühr.
Schnelle Nummer
"Wir wollen keine Jahresgebühr erzwingen", so Vertriebschef Tim Ettel, auch wenn jemand viele Domains nur wenige Monate benötige. "Das macht für unsere Kunden keinen Sinn und füllt nur die Kassen der Anbieter", so Ettel weiter. Neben dem neuen Abrechnungssystem bietet Hexonet auch ein Echtzeitinterface, mit dem sich bei der DeNIC Domains minutengenau registrieren und löschen lassen.

(Stephan Humer)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang