Kooperation mit Zahlungsdienst Barzahlen

DKB startet "Cash im Shop": Per Smartphone Bargeld an der Supermarktkasse abheben

Die Deutsche Kreditbank (DKB) bietet ihren Kunden mit dem Kooperationspartner Barzahlen den neuen Service "Cash im Shop" an. An den Kassen von REWE, Penny, real & Co lässt sich per Smartphone Bargeld vom Girokonto abheben.

DKB Barzahlen Supermarkt Noch im Sommer will die DKB den neuen Service "Cash im Shop" starten.© Cash Payment Solutions GmbH

Berlin – Das kontaktlose Bezahlen per NFC-fähigem Smartphone ist bereits vielerorts möglich. Die Berliner Direktbank DKB bietet nun in Kooperation mit dem ebenfalls in der deutschen Hauptstadt ansässigen Zahlungsdienst Barzahlen den neuen Service "Cash im Shop" an: Geld abheben an der Supermarktkasse per Handy. Eine Bankkarte werde dafür nicht benötigt.

Bargeldabhebung per Handy bei REWE, Penny, real & Co

Das neue Angebot, das in diesem Sommer eingeführt werden soll, werde das Geldabheben vereinfachen. DKB-Kunden sollen schon bald in tausenden Partnerfilialen im Einzelhandel per Smartphone kostenfrei Bargeld von ihrem Girokonto abheben können. Möglich sein wird die Bargeldabhebung nach Angaben der DKB unter anderem in den Filialen von REWE, Penny, real und der Drogeriemarktkette Budni. Ein Mindesteinkaufswert sei für die Bargeldabhebung nicht erforderlich.

Konkret muss auf dem Smartphone des Kunden die DKB-Banking-App installiert sein. Dort findet sich auch die Funktion "Cash im Shop". Für die Bargeldauszahlung ist ein Betrag zwischen 50 und 300 Euro auswählbar, die Abhebung wird mit einer TAN bestätigt. Auf dem Smartphone-Display wird ein generierter Barcode angezeigt, der sich an der Kasse scannen lässt. Nach Auszahlung des gewünschten Betrags werde die erfolgte Abhebung laut DKB direkt in der DKB-Banking-App angezeigt.

Neuer Service erspart den Weg zum Geldautomaten

"Wir sind überzeugt, dass der Einzelhandel in Zukunft einfache Bankenservices wie das Ein- und Auszahlen von Bargeld übernehmen wird, da der Kunde immer weniger bereit ist, den extra Weg zum nächsten Geldautomaten zu gehen", erklärt Barzahlen-Geschäftsführer Sebastian Seifert.

Jörg Schamberg

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Das könnte Sie auch interessieren
Zum Seitenanfang