HDTV per Satellit

Diveo: Sat-TV-Plattform wird Ende November eingestellt

Diveo steht vor dem Aus: Am 30. November ist Schluss für die TV-Plattform der M7 Group, über die Privatkunden HD-Sender per Satellit und zusätzliche Angebote per Internet beziehen konnten. Diveo konnte offenbar nicht genug Kunden gewinnen.

Diveo AppDiveo ermöglichte auch den TV-Empfang per App.© M7 Group S.A.

Daun - Erst im Februar 2018 hatte die M7 Group ihre hybride TV-Plattform Diveo gestartet, die seitdem mehrere Pakete für HDTV per Satellit sowie zusätzliche Inhalte per Internet an Privatkunden vermarktete. Diveo attackierte mit ihrem Angebot den Konkurrenten HD Plus. Doch der Erfolg blieb für Diveo offenbar aus. Wie das Fachmagazin "Info Digital" berichtet, stellt M7 die Satellitenplattform nach noch nicht einmal zwei Jahren wieder ein. Nach Informationen von "DWDL" werde für Bestandskunden am 30. November 2019 der Stecker gezogen.

Diveo mit zu geringem Wachstum

Trotz eines innovativen, hervorragenden Endkundenprodukts zu einem sehr günstigen Preis sei es mit Diveo nicht gelungen, an die Erwartungen und das Wachstum wie im Kabel und bei IPTV anzuknüpfen, erklärte M7 in einer Stellungnahme gegenüber "Info Digital". Die Endkunden sollen über das anstehende Ende von Diveo informiert werden. Das B2B-Geschäft der M7 Group sei von der Entscheidung nicht betroffen.

Nach dem Aus von Diveo können Sat-Kunden private TV-Sender in HD noch über die Angebote von HD Plus, Freenet TV oder Sky empfangen.

Günstige Internet-Tarife finden

Jörg Schamberg

Lesen Sie alles Wichtige von onlinekosten.de - auf Wunsch per Notify direkt auf dem Handy. Newsletter per Notify Newsletter per Mail
Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang
NewsletterPopup