Streamingdienst

Disney+: Preise ziehen an, Inhalte verdoppeln sich

Disney verteuert seinen Streamingdienst Disney+ ab Ende März 2021 auf monatlich 8,99 Euro und will mit neuen Inhalten, darunter viele Serien und Filme im Marvel- und Star Wars-Universum, das Angebot verdoppeln.

Christoph Liedtke, 11.12.2020, 11:53 Uhr
Disney+ LogoDisney+ geht in die Offensive: höhere Preise und viel mehr Inhalte gibt es ab 2021.© Walt Disney

Der Streamingdienst und Netflix-Konkurrent Disney+ hat heute im Rahmen seiner Präsentation der Geschäftszahlen Neuigkeiten verkündet. Aktuell zählt Disney+ weltweit 86,8 Millionen Abonnenten. Neben einer schon länger vermuteten Preiserhöhung wurden neue Filme aus dem Star Wars- und dem Marvel-Universum angekündigt.

Höhere Preise und Verdoppelung des Inhalts

Ab dem 26. März 2021 kostet das monatliche Abo in Deutschland statt vormals 6,99 nun 8,99 Euro, das jährliche Abonnement kostet ab diesem Zeitpunkt 89,99 Euro. Gleichzeitig will man die Inhalte verdoppeln und jährlich mehr als 100 Titel veröffentlichen. Zusätzlich integriert Disney das Angebot von Star ab dem 23. Februar 2021 in Disney+.

Star wird laut Pressemitteilung Heimat von Tausenden von Stunden an Fernseh- und Kinofilmen von Disneys Kreativstudios werden, darunter 20th Century Studios. Der Dienst wird vollständig in Disney+ integriert und erhält eine eigene, gebrandete Kachel. Zum Start sollen Unterhaltungsserien, Filme und Dokumentationen bereitstehen und so den Inhaltskatalog von Disney+ verdoppeln.

"Rogue Squadron" erscheint im Dezember 2023

In den nächsten Jahren sollen auf Disney+ außerdem jeweils rund 10 Star Wars-Serien und 10 Marvel-Serien veröffentlicht werden. Diesbezüglich kündigte Lucasfilm viele neue Serien und Spielfilme an, die das Star-Wars-Universum erweitern sollen. Darunter die Projekte "Obi-Wan Kenobi" sowie die zwei Serien "Rangers of the New Republic" und "Ahsoka".

Neben weiteren für Disney+ angekündigten Star-Wars-Titeln gibt es auch Neuigkeiten zum nächsten Spielfilm des Star-Wars-Franchise, der im Dezember 2023 in die Kinos kommen soll. Dieser hört auf den Namen "Rogue Squadron", Regie führt Patty Jenkins, bekannt durch "Wonder Woman".

Marvel nimmt die "Fantastic Four" auf

Auch Marvel bestätigte neue Disney+- und Kino-Inhalte. Für den Streamingdienst werden aktuell die drei neue Serien "Secret Invasion", "Ironheart" und "Armor Wars" produziert. Diese sollen das Line-Up für Disney+ zusammen mit "WandaVision", "The Falcon and The Winter Soldier" und "Loki", die animierte Serie "What If...?", "Ms. Marvel", "Hawkeye", "She-Hulk" mit Tatiana Maslany in der Hauotrolle, "Moon Knight"; "Guardians of the Galaxy Holiday Special"; und eine Serie von Original-Kurzfilmen, "I Am Groot" erweitern.

Zu den interessantesten neuen Spielfilmen dürften die "Fantastic Four", "Thor: Liebe und Donner", "Black Panther 2" und "Guardians of the Galaxy Vol. 3" zählen. Drei Filme sollen bereits im nächsten Jahr Premiere feiern, darunter "Captain Marvel 2", 2022 soll es dann munter weitergehen und für einen späteren Zeitpunkt dürfte Marvel auch einen neuen Teil von "Ant-Man" veröffentlichen.

Günstige Internet-Tarife finden
Weiterführende Links
Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang