US-Videostreamingdienst

Disney: Hulu könnte 2021 international starten

Disney+ geht in Deutschland erst im März an den Start, mit Hulu könnte ein zweiter Videostreaming-Dienst des Disney-Konzerns aber bereits 2021 folgen. Hulu soll international expandieren.

Jörg Schamberg, 06.02.2020, 10:32 Uhr
Videostreaming© daviles / Fotolia.com

Durch die Übernahme von 21st Century Fox im vergangenen Jahr konnte sich der Disney-Konzern auch die Kontrolle über den in den USA populären Videostreaming-Dienst Hulu sichern. Nach Disney+ soll auch Hulu künftig außerhalb der USA nutzbar sein. Laut Bericht von "TechCrunch" sei eine internationale Expansion von Hulu voraussichtlich für 2021 geplant. Dies habe Disney-Chef Bob Iger in einem Gespräch mit Investoren bestätigt.

Bündelangebote von Disney+ und Hulu

Im Gegensatz zu den auf Familien, Kinder und Jugendliche ausgerichteten Inhalten von Disney+, legt Hulu den Fokus auf Filme und Serien für ein erwachsenes Publikum. Hulu produziert unter anderem eigene Inhalte, darunter beispielsweise die Serie "The Handmaid's Tale", die etwa bei MagentaTV gezeigt wird. Startet Hulu auch in Europa und in Deutschland durch, so könnten Netflix und Amazon Prime Video noch stärker unter Druck geraten. In den USA bietet USA bereits Bündelangebote von Hulu, Disney+ und dem Sportangebot ESPN+ für 12,99 US-Dollar pro Monat an.

Globaler Rollout von Disney+ hat Vorrang

Priorität hat für Disney aber zunächst der globale Rollout seines Videostreaming-Dienstes Disney+. Dieser konnte innerhalb von rund drei Monaten bereits 26,5 Millionen zahlende Abonnenten gewinnen. Zum Vergleich: Hulu verzeichnet zwölf Jahre nach dem Start 30,4 Millionen Abonnenten. In Deutschland wird Disney+ ab dem 24. März 2020 verfügbar sein. Der Streaming-Dienst wird neben Disney-Filmen auch Inhalte von Pixar, Marvel und Star Wars zeigen.

Günstige Internet-Tarife finden
Weiterführende Links
Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang
NewsletterPopup