News

Disney bringt TV-Knüller kostenlos ins Web

Erfolgreiche Serien wie "Desperate Housewives" oder "Lost" sollen einen Tag nach Ausstrahlung im TV auch über das Internet abrufbar sein.

11.04.2006, 09:42 Uhr
Internet© arquiplay77 / Fotolia.com

Mit einem neuen Free-TV-Sender, der ab Ende April über das Internet abgerufen kann, will der Medienkonzern Walt Disney Erfahrungen mit IP-TV sammeln. Wie das "Handelsblatt" berichtet, soll das 24-Stunden-Programm mit eigenen Inhalten und Serien der Senderkette ABC bestückten. So sollen zum Beispiel die erfolgreichen Fernsehserien "Desperate Housewives" und "Lost" zu sehen sein, die in Deutschland sehr erfolgreich auf dem Privatsender Pro Sieben laufen.
Exklusiv werden die Serien aber weiter im öffentlichen TV laufen. Auf dem Disney-Sender sollen alle Inhalte dem Bericht zufolge einen Tag nach der Fernsehausstrahlung online abrufbar sein. Voraussetzung ist ein Breitband-Anschluss, um einen passenden Stream gewährleisten zu können.
Durch Werbung finanziert
Finanziert werden soll der Kanal durch Werbeeinblendungen wie sie aus dem Fernsehen bekannt sind. Unter Berufung auf das "Wall Street Journal" heißt es, dass große Werbekunden wie die Konsumgüterkonzerne Proctor & Gamble und Unilever sowie der Autohersteller Ford bereits Zusagen für Spots gegeben haben.
Die Fernsehsparte von Disney ist mit Abstand der größte Umsatz- und Gewinnbringer des Medienkonzerns. Zuletzt erzielte das Unternehmen im Fernsehbereit 13,2 Milliarden Dollar Umsatz. Der operative Gewinn stieg auf 2,7 Milliarden Dollar, so die Zeitung weiter.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang