News

Digi-Cams sind Verkaufsschlager

Knipsen ist in – und das vorzugsweise digital. Das beweisen neben den bunten Weihnachtspäckchen mit Kamerainhalt vor allem die Verkaufszahlen des letzten Jahres.

14.01.2005, 14:40 Uhr
Datenaustausch© violetkaipa / Fotolia.com

Knipsen ist in – und das vorzugsweise digital. Das beweisen neben den bunten Weihnachtspäckchen mit Kamerainhalt vor allem die Verkaufszahlen des letzten Jahres. Denn noch nie wurden in Deutschland mehr Kameras verkauft als 2004.
Mit rund 8,4 Millionen verkauften Kameras wurde laut Angaben des Verbandes der Rekord des Vorjahres mit einem Plus von annähernd 20 Prozent noch einmal kräftig überboten. Inzwischen sind über 80 Prozent aller in Deutschland verkauften Kameras digital. Schon 2004 wurden rund sieben Millionen Stück verkauft, über 40 Prozent mehr als 2003. Vor allem digitale Spiegelreflexkameras tru¬gen 2004 zu dem überdurchschnittlichen Wachstum bei und erreichten bereits die Verkaufsmenge der analogen Spiegelreflexkameras.
Der Bestand an Digitalkameras in den Händen der Verbraucher in Deutschland ist damit überdurchschnittlich gestiegen und wird auch 2005, nach Einschätzung des Photoindustrie-Verbandes, weiter auf rund 20 Millionen aktiv genutzte Digitalkameras wachsen. Das Verkaufsvolumen 2005 schätzt der Verband auf nahezu acht Millionen Digitalkameras. Doch nicht nur Kameras, auch allerlei Zubehör wie externe Blitzgeräte und Wechselobjektive gingen wieder vermehrt über den Ladentisch.

(Sven Wagenhöfer)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang