Fakten zum World Wide Web

Die Webseite wird 30: 89 Prozent der Deutschen nutzen das Internet

Die erste Webseite aus dem Jahr 1991 sah recht schlicht aus. Seitdem hat das Internet die Welt erobert - und ist aus dem Leben der meisten Menschen nicht mehr wegzudenken. Laut Bitkom-Verband haben in Deutschland aber 8 Millionen Menschen keinen Internetzugang.

Jörg Schamberg, 05.08.2021, 11:43 Uhr
Homepage erstellen© Rawpixel / Fotolia.com

Heute gibt es mehr als 1,8 Milliarden Webseiten im Internet, jedes Jahr kommen rund 60 Millionen Seiten hinzu. Die Website feiert am 6. August 2021 ihren 30. Geburtstag: Am 6. August 1991 wurde in der Schweiz die erste Webseite der Welt veröffentlicht. Diese ist noch heute aufrufbar: http://info.cern.ch/hypertext/WWW/TheProject.html . Am Europäischen Kernforschungszentrum CERN in Genf entwickelte der britische Physiker Tim Berners-Lee das World Wide Web. Ursprünglich war dies für einen weltweiten Informationsaustausch zwischen Wissenschaftlern an Universitäten und Instituten gedacht. Inzwischen sind aktuell rund um den Globus über vier Milliarden Menschen vernetzt. Der Internetverband Bitkom präsentiert anlässlich des Geburtstages der Website einige Fakten zum World Wide Web.

Mehr als 17 Millionen Webseiten mit .de-Domain

Jede Webseite hat eine eigene Adresse mit einer sogenannten Top-Level-Domain am Ende - etwa .de für Domains aus Deutschland. Die weltweit meistgenutzte Domain ist laut BItkom .com mit mehr als 149 Millionen Adressen, gefolgt von über 21 Millionen chinesischen .cn-Domains. Schon auf Platz drei folgen die deutschen Domains .de mit mehr als 17 Millionen Webseiten.

Bislang noch relativ wenige Internetnutzer über 70 Jahren

Das Internet werde in Deutschland von rund 89 Prozent bzw. rund 61 Millionen Menschen ab 16 Jahren genutzt. Die Mehrheit der hiesigen Internetnutzer (36 Prozent) sind im Alter zwischen 50 und 69 Jahren. 34 Prozent der deutschen Internetnutzer sind zwischen 30 und 49 Jahren, auf die jüngere Generation zwischen 16 und 29 Jahren entfallen 22 Prozent. Aber nur 8 Prozent der deutschen Internetsurfer sind 70 Jahre und älter.

Das Internet bietet viele Möglichkeiten: Online-Banking, Online-Shopping & Co.

Rund 80 Prozent der Deutschen würden Bankgeschäfte inzwischen online erledigen. Rund 70 Prozent der Bürger verkaufen Gebrauchtes im Netz. Etwa 60 Prozent kaufen Medikamente im Internet. 15 Prozent der Onliner seien schon einmal Opfer eines Betrugs beim Online-Shopping gewesen. 28 Millionen Deutsche machen ihre Steuererklärung im Internet und 30 Prozent der Bundesbürger nutze Online-Dating-Angebote zur Partnersuche.

Weiterhin acht Millionen Menschen in Deutschland ohne Internetzugang

Die Gesellschaft sei jedoch weiterhin geteilt in Online und Offline. In Deutschland haben laut Bitkom-Hauptgeschäftsführer Dr. Bernhard Rohleder acht Millionen Menschen keinen Zugang zum Internet. "Teilhabe an der Digitalisierung muss eine Selbstverständlichkeit sein – für alle Menschen in Deutschland. Der Zugang zum Internet ist dabei nur der erste Schritt. Die Menschen müssen sich auch sicher und souverän in der digitalen Welt bewegen können. Dazu muss die digitale Teilhabe in der Breite der Gesellschaft engagierter gefördert werden", so Rohleder.

Günstige Internet-Tarife finden
Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang