News

Die nächste WLAN-Generation rückt näher

Die Wi-Fi-Alliance hat erste Geräte nach dem neuen WLAN-Standard 802.11n Draft 2.0 zertifiziert. Die neuen Geräte sollen schon bald im Handel erhältlich sein, kündigte der Industrieverband in der vergangenen Woche an.

23.05.2007, 11:48 Uhr
Notebook© Roman Hense / Fotolia.com

Die nächste WLAN-Generation kommt, wenn auch in kleinen Schritten. Der Industrieverband "Wi-Fi-Alliance" ist nun auch dazu übergegangen, erste Geräte nach dem neuen WLAN-Standard 802.11n Draft 2.0 (zweite Vorabversion) offiziell zu zertifizieren. Die neuen Geräte sollen schon bald im Handel erhältlich sein, kündigte die Wi-Fi-Alliance in der vergangenen Woche an.
802.11n noch nicht fertig
Die vorab vorgenommene Zertifizierung soll gewährleisten, dass neue Geräte zu den älteren Standards kompatibel sind, auf den neuen Standard aufgerüstet werden können und dass die verschiedenen Hersteller problemlos miteinander arbeiten, auch wenn der Standard IEEE 802.11n selbst noch nicht fertig gestellt wurde. Immer wieder wurde die finale Verabschiedung des Standards durch das IEEE-Gremium verschoben. Frühestens Ende kommenden Jahres kann nun damit gerechnet werden.
In Deutschland wurden bereits auf der Messe CeBIT im vergangenen März die ersten Geräte präsentiert, die nach dem neuen Standard funken, darunter auch die neue Fritz-Box WLAN 7270. Dem Nutzer sollen mit 802.11n hohe Bandbreiten bei doppelter Reichweite unter anderem für die Übertragung von hochauflösenden Multimedia-Inhalten zur Verfügung stehen. Atheros, Broadcom, Cisco, Intel, Marvell und Ralink gehören zu den ersten Herstellern, deren Produkte nun von der Wi-Fi-Alliance nach dem neuen Standard zertifiziert werden und die ein passendes neues Logo der Wi-Fi-Alliance zieren wird.

(Denise Bergfeld)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang