News

DeutschlandSIM: Allnet-Flat im D2-Netz wird teurer

Ab dem 2. Mai wird der Tarif DeutschlandSIM Flat im D2-Netz für Neukunden grundsätzlich 29,80 Euro kosten. Dafür wird aber auch das HSDPA-Volumen von 200 auf 500 Megabyte erhöht.

26.04.2012, 10:09 Uhr
SMS schreiben© Andres Rodriguez / Fotolia.com

Gerade einmal seit einer Woche bietet die Drillisch-Tochter DeutschlandSIM die Möglichkeit, sowohl im o2- als auch im D2-Netz eine Allnet-Flatrate zu buchen, die in direkte Konkurrenz zum neuen Angebot von yourfone darstellen soll. Ab 19,90 Euro monatlich ist es möglich rund um die Uhr in alle deutschen Netze zu telefonieren, unbegrenzt über eine Surf Flatrate das Internet zu erkunden und es gibt Monat für Monat 100 SMS kostenlos. Zum 2. Mai wird es allerdings für Neukunden schon wieder teurer - zumindest in der D-Netz-Variante.

Mehr HSDPA-Volumen, aber auch teurer

Zwar im D2-Tarif DeutschlandSIM Flat das monatlich zur Verfügung stehende HSDPA-Volumen von 200 auf 500 Megabyte angehoben, gleichzeitig wird aber auch kräftig an der monatlichen Grundgebühr geschraubt. Egal ob Kunden sich für einen Monat oder zwei Jahre Vertragslaufzeit entscheiden, die Grundgebühr liegt künftig grundsätzlich bei 29,80 Euro. Im o2-Netz bleibt alles bei den bekannten Konditionen: 19,90 Euro monatlich bei zwei Jahren Laufzeit, 24,90 Euro pro Monat bei einem Monat Vertragslaufzeit.

Gleichzeitig wurde bekannt, dass yourfone von Drillisch für die Werbeaussage, die "weltgünstigste Allnet-Flat" anzubieten, abgemahnt wurde. Die Drillisch Gruppe bietet nach eigenen Befinden aufgrund der inkludierten Gratis-SMS nicht nur preiswertere Tarife an, sondern realisiert die eigenen Allnet-Flatrates auch in besseren Netzen. Yourfone nutzt das Netz der E-Plus Gruppe.

Update: Tarif teils noch teurer

.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang