News

Deutschland 2018: Mobiler Datenverkehr liegt bei 287 Petabyte pro Monat

Im Jahr 2018 soll weltweit die 11-fache Datenmenge über Mobilfunknetze übertragen werden – dies sagt die Studie "Cisco Visual Networking Index Global Mobile Data Traffic Forecast for 2013 to 2018" voraus. Ab 2018 werden dann jährlich 190 Exabyte mobil verschickt.

07.02.2014, 07:28 Uhr
Handy Telefonat© Yuri Arcurs / Fotolia.com

Im Jahr 2018 soll weltweit die 11-fache Datenmenge über Mobilfunknetze übertragen werden – dies sagt die Studie "Cisco Visual Networking Index Global Mobile Data Traffic Forecast for 2013 to 2018" voraus. Ab 2018 werden dann jährlich 190 Exabyte und mehr mit Geräten verschickt, in denen eine SIM-Karte steckt.

Datenverkehr wächst schneller im mobilen als im Festnetz

Der Datenverkehr über Mobilfunknetze der vierten Generation (4G, LTE) steigt demnach sogar auf das 64-Fache. Einzelne Smartphones werden mit bis zu 15 Megabit pro Sekunde angebunden sein. Die Studie basiert auf unabhängigen Analysen der mobilen Datennutzung, aber auch auf Schätzungen von Cisco.

In der 40-seitigen Studie finden sich auch ausführliche Informationen zu der Entwicklung in Deutschland. Hierzulande steigt der mobile Datenverkehr zwar nur um das 10-Fache auf 287 Petabyte pro Monat, das ist aber immer noch rasant und sogar viermal schneller als die Zunahme des Datenverkehrs im Festnetz, wo für Multimedia-Anwendungen immer größere Datenmengen übertragen werden.

Mehr LTE-Smartphones, mehr Maschinenkommunikation

Im Jahr 2018 werden dann in Deutschland die mobilen Datenübertragungen zehn Prozent des Gesamtverkehrs ausmachen, im Jahr 2013 waren es nur zwei Prozent. Daran werden dann Smartphones mit LTE wiederum einen Anteil von 56 Prozent statt jetzt sechs Prozent haben. Auch die durchschnittliche Geschwindigkeit der Downloads steigt in den kommenden vier Jahren, aber nur von 2,1 auf 3,6 Megabit pro Sekunde. Der Datenverkehr zwischen Maschinen (M2M) wird 2018 einen Anteil von zehn Prozent ausmachen.

"In vier Jahren wird es in Deutschland doppelt so viele Mobilgeräte geben wie Einwohner", sagt Oliver Tuszik, Vice President und Vorsitzender der Geschäftsführung von Cisco Deutschland. "Auch in Sachen Geschwindigkeit und intelligente Funktionen werden wir weltweit mit an der Spitze stehen."

(Peter Giesecke)

Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang