Verkauft

Deutsche Post gibt Online-Supermarkt Allyouneed Fresh auf

Die Deutsche Post verkauft ihren Online-Supermarkt Allyouneed Fresh an den Wettbewerber Delticom. Man wolle sich wieder auf die Rolle als Logistikdienstleister für die Branche beschränken.

Marcel Petritz, 28.09.2018, 12:45 Uhr (Quelle: DPA)
Obst und Gemüse einkaufenDie Deutsche Post hat das Online-Geschäft mit Lebensmitteln vorerst aufgegeben.© Gina Sanders / Fotolia.com

Bonn/Hannover - Die Deutsche Post verkauft ihren Online-Supermarkt Allyouneed Fresh an den Wettbewerber Delticom, der bereits die Online-Lebensmittelhändler lebensmittel.de und gourmondo.de betreibt. "Für uns ist dies der richtige Zeitpunkt, sich wieder auf unser Kerngeschäft als Logistiker zu konzentrieren", begründete Christian Metzner, Geschäftsbereichsleiter bei der Post-Tochter DHL Paket, den Schritt. Zum Kaufpreis machte der Konzern keine Angaben. Das Bundeskartellamt muss dem für den 31. Oktober geplanten Verkauf noch zustimmen.

Post will sich wieder auf Logistikdienstleistungen beschränken

"Unsere Einschätzung zum Potenzial des Lebensmittel-Onlinehandels bleibt weiter positiv - mehr und mehr Unternehmen engagieren sich in diesem Marktsegment, das sich deshalb dynamisch entwickelt und noch sehr viel Wachstumspotenzial hat", betonte Metzner. Doch will sich die Post künftig auf die Rolle als Logistikdienstleister für die Branche beschränken und nicht mehr selber als Wettbewerber auf dem Markt aktiv sein.

Zweites Standbein für Delticom

Der Online-Reifenhändler Delticom stärkt mit dem Zukauf sein zweites Standbein Lebensmittel. Delticom war 2016 mit der Übernahme von Gourmondo und Lebensmittel.de in den Online-Lebensmittelhandel eingestiegen. Die Post wird über ihre Tochter DHL weiterhin den Versand der online bestellten Lebensmittel übernehmen. Die Aktienkurse der beteiligten Unternehmen wurden durch die Mitteilung nicht spürbar bewegt.

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang