News

Deutsche lieben Gratis-WLAN

12 Prozent der Befragten loggen sich regelmäßig über ein kostenloses WLAN im Internet ein, 42 Prozent nur gelegentlich. 33 Prozent beschränken sich auf den WLAN-Zugang zu Hause, 13 Prozent gehen gar nicht über WLAN online.

07.10.2013, 14:30 Uhr
SMS schreiben© Andres Rodriguez / Fotolia.com

Wer außerhalb der eigenen vier Wände online geht, hat meist ein Smartphone in der Hand und nutzt den Internetzugang seines Mobilfunktarifs. Doch an vielen Orten gibt es auch einen kostenlosen WLAN-Zugang – in Cafés und Restaurants, aber auch bei der Deutschen Bahn und bei McDonald's. Sogar die ersten Städte errichten schon Gratis-WLAN-Netze in ihren Einkaufsstraßen. Laut "mingle-Trend" nutzen 54 Prozent der Deutschen WLAN außer Haus, ohne dafür zu zahlen.

Jüngere häufiger per WLAN online

Zwölf Prozent der Befragten loggen sich regelmäßig über ein kostenloses WLAN im Internet ein, 42 Prozent nur gelegentlich. 33 Prozent beschränken sich auf den WLAN-Zugang zu Hause, 13 Prozent gehen gar nicht über WLAN online.

Je jünger die Befragten, desto höher der Anteil der WLAN-Nutzer: 71 Prozent der 14 bis 19-Jährigen nutzen WLAN außerhalb des eigenen Reichs. Mit steigendem Alter nimmt der Anteil der Nutzer leicht ab, aber noch 41 Prozent der 60 bis 69-Jährigen nutzen öffentliches WLAN. Insgesamt liegt der Anteil der männlichen Nutzer mit 58 Prozent etwas höher als bei den Frauen (51 Prozent).

Schnell mal E-Mails abrufen

75 Prozent der Nutzer surfen bis zu 30 Minuten täglich an kostenlosen WLAN-Zugängen. Um ein Surfen im eigentlichen Sinn dürfte es sich dabei aber nicht handeln, vielmehr werden in den meisten Fällen E-Mails und Status-Updates in sozialen Netzwerken gezielt aufgerufen und beantwortet.

Für den "mingle-Trend" zur Nutzung kostenloser WLAN-Zugänge wurden 1.000 repräsentativ ausgewählte Personen aus Deutschland in einem Alter ab 14 Jahren online befragt.

(Peter Giesecke)

Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang