News

Deutsche Kunden schmettern iPhone-Tarife ab

Wird der Verkauf des iPhones in Deutschland für die Telekom zur Pleite? Neue Umfragen zum iPhone und den zugehörigen Tarifen sollten die Telekom-Manager nachdenklich stimmen.

09.11.2007, 10:01 Uhr
SMS schreiben© Andres Rodriguez / Fotolia.com

René Obermann, Chef der Deutschen Telekom, hat seine Mitarbeiter in den Telekom-Shops auf das iPhone, das neue Apple-Handy, eingeschworen. Extra geschult zur Beantwortung der Fragen der zahlreich erwarteten Kunden, die ab sofort die magentafarbenen Shops stürmen sollen. Doch sind die Erwartungen der Telekom in das Handy überhaupt gerechtfertigt. Wird es in Deutschland wirklich einen Run auf das neue Technik-Spielzeug geben?
Bereit für iPhone-Tarif ab 49 Euro?
Wir haben unsere Leser in den letzten zwei Wochen im Rahmen einer Umfrage gefragt, ob sie bereit wären iPhone-Tarife von mindestens 49 Euro (inklusive 100 Freiminuten und 40 Gratis-SMS) zu bezahlen. Bei Verkaufsstart fallen für das Handy selbst 399 Euro an. 1585 Leser haben ihre Stimme zu diesem Thema abgegeben. Und das Ergebnis ist eindeutig. Für die Telekom allerdings wenig beruhigend.
91 Prozent ist das iPhone zu teuer
Monatlich 49 Euro für ein Handy auszugeben, das zwar technologisch einige Highlights bietet, bei der Datenübertragung aber nicht auf das schnelle UMTS setzt, finden unsere Leser dann doch nicht angemessen. Über 91 Prozent gaben an, auf keinen Fall einen solchen Betrag monatlich für die iPhone-Nutzung bezahlen zu wollen. Absolut begeistert von dem neuen "Superhandy" zeigte sich nur eine Minderheit. Knapp drei Prozent wollen sich das iPhone unter allen Umständen und ohne Rücksicht auf den Preis kaufen. Zunächst einmal abwarten wollen gut sechs Prozent unserer Leser.
Verbraucherportal dooyoo bestätigt onlinekosten.de-Umfrage
Auch das Internetportal dooyoo.de, bei dem Internetuser Erfahrungsberichte zu den unterschiedlichsten Produkten einstellen können, bestätigte mit einer eigenen Umfrage die skeptische Haltung der Konsumenten. Rund 71 Prozent der befragten dooyoo-User würden sich das iPhone nicht zulegen.
Nutzung von mobilem VoIP?
Mit Abschluss unserer iPhone-Umfrage haben wir sogleich eine neue Fragerunde eingeläutet. Mobile Internetzugänge über UMTS und WLAN werden zunehmend schneller und günstiger. Über eine Umfrage auf unserer Startseite möchten wir von unseren Lesern wissen, ob sie auch mobile Internet-Telefonie (VoIP) nutzen beziehungsweise nutzen würden.

(Jörg Schamberg)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang